Kitz angemäht: Landwirt soll Geldstrafe zahlen

Ein Landwirt verletzte ein Kitz während der Wiesenmahd. Als Strafe soll er nun einen Geldbetrag an den BUND Naturschutz zahlen.

1 Kommentar

Verletztes Kitz nach Wiesenmahd in Hecke entsorgt?

Ein Jäger fand ein Kitz in einer Hecke. Dieses war noch am Leben, aber alle vier Läufe waren abgemäht. Nun ermittelt die Polizei.

Kitzrettung: Den Tod vor Augen

Ohne den Einsatz von Jägern, Landwirten und Freiwilligen würden viele Kitze und anderes Jungwild im Grünland wohl nicht überleben.

Drohne im Einsatz: Kitzrettung mit fliegenden Wärmebildkameras

Kitzrettung ist aktuell wieder ein Thema. Ein Trend, der sich dabei abzeichnet: die Anschaffung von Drohnen mit Wärmebildkamera.

Kitze ausgemäht: Landwirt verurteilt

Ein Landwirte hatte zwei Kitze ausgemäht. Der Jagdpächter zeigte ihn daraufhin an. Nun wurde das Urteil verkündet.

Landwirt nach 15-fachem Mähtod wegen Jagdwilderei verurteilt

Ein Landwirt wurde im Saarland zu einer Geldstrafe wegen Jagdwilderei verurteilt. Er hatte mehrere Rehe bei der Mahd getötet.

Biobauer verurteilt: 13 Kitze sterben bei Wiesenmahd

Ein Biobauer in Niedersachsen wurde zu einer Geldstrafe verurteilt, da er mehrere Kitze bewusst bei Mäharbeiteten tötete.

Mähtod: Wie viele Kitze sind es wirklich?

Die Deutsche Wildtierstiftung steht für die Veröffentlichung geschätzter Zahlen in der Kritik. Jährlich würden demnach 100.000 Kitze beim Mähen getötet.

Bayern: Politische Diskussion über Kitzrettung

Das Thema Mahd und Kitze wird jedes Jahr im Frühsommer aktuell. In Bayern wird aktuell über die staatliche Förderung von Drohnen zur Rettung diskutiert.

Kitze retten, jetzt!

Wieder steht die ersten Mahd bevor. Damit einher geht eine tödliche Gefahr für Rehe. Dem wollen Jäger und Verbände nun gemeinsam entgegenwirken.

70 Kitze gerettet

Die Mahd ist fast vorüber. Immer häufiger werden zur Wildtierrettung auch neueste Techniken eingesetzt. Grund genug für einige Jäger Bilanz zu ziehen.

Strafe für Landwirt

Ein deutliches Zeichen setzte am Dienstag, den 29. Juli, das Euskirchener Amtsgericht. Es verurteilte den Fahrer eines Kreiselmähers, der im Juli 2013 ein Rehkitz angemäht hatte.

Gericht macht Rückzieher

Jener Landwirt, der im vergangenen Jahr wissentlich Kitze ausgemäht hatte und eine empfindliche Strafe kassierte, ging in Berufung. Das Urteil ist nun deutlich milder...