Mann vor dem Tod bewahrt

Jägern ist es zu verdanken, dass ein 38-Jähriger im Kreis Gifhorn (Niedersachsen) in letzter Sekunde gerettet wurde. Ohne ihre Hilfe wäre er wahrscheinlich an den Folgen einer Unterkühlung verstorben.

Jäger wird zum Lebensretter

Bei einem Reviergang hörte ein österreichischer Jäger die Hilferufe eines Mechanikers, der in eine Förderschnecke geraten und schwer verletzt worden war. Es gelang, den Mann, der zu verbluten drohte, zu retten.