Rehkitz mit Ohrmarke: Rehwildmarkierung in Baden-Württemberg

Seit 1970 werden in Baden-Württemberg Rehe bzw. Kitze mit Ohrmarken markiert, um so wissenschaftliche Erkenntnisse zu gewinnen.

Kitzrettung: Den Tod vor Augen

Ohne den Einsatz von Jägern, Landwirten und Freiwilligen würden viele Kitze und anderes Jungwild im Grünland wohl nicht überleben.

Kitzrettungs-Projekt wird mit einer Million Euro gefördert

In Bayern sollen mit einem Projekt noch effektivere Methoden zur Vermeidung von Wildtierverlusten bei der Mahd entwickelt werden.

Kitzrettung: Jäger bekommt Schlag von Hochspannungsleitung

Die Drohne eines Jägers hatte sich in einer Stromleitung verhängt. Beim Befreiungversuch erlitt der Waidmann einen Stromschlag.

Drohne im Einsatz: Kitzrettung mit fliegenden Wärmebildkameras

Kitzrettung ist aktuell wieder ein Thema. Ein Trend, der sich dabei abzeichnet: die Anschaffung von Drohnen mit Wärmebildkamera.

Ein tolles Familienerlebnis

Die ganze Familie hat täglich mit der Jagd zu tun: Zwei gemeinsame Erlebnisse schildert Alexandra Freiheit.

Landwirt nach 15-fachem Mähtod wegen Jagdwilderei verurteilt

Ein Landwirt wurde im Saarland zu einer Geldstrafe wegen Jagdwilderei verurteilt. Er hatte mehrere Rehe bei der Mahd getötet.

Kitzrettung per "Crowdfunding": Jäger suchen Unterstützer

Drohnen zur Kitzrettung sind effektiv, aber teuer. Eine BJV-Kreisgruppe geht bei der Finanzierung neue Wege: Sie startete ein Crowdfunding-Projekt.

Kitzrettung mit der Drohne und Wärmebildkamera

Die Kitzrettung aus der Luft, mit Hilfe einer Drohne inklusive Wärmebildkamera, hat sich als sehr effektives Mittel bewiesen, Tierleid zu vermeiden.

Ungeborene Rehkitze überleben Wildunfall

Bei einem Wildunfall wird eine trächtige Rehgeiß getötet. Polizei und Jagdpächter erleben allerdings eine Überraschung. Zwei der Kitze haben überlebt.