Waffengesetzänderung: Das sollten Jäger beachten

Das verabschiedete Waffengesetz bringt für Jäger einige Neuerungen. Wir erklären Ihnen, welche Fallstricke in der Praxis bestehen.

Deutscher Jagdrechtstag 2019

Anfang November fand der diesjährige Jagdrechtstag statt. Unser Rechtsexperte Christian Teppe war vor Ort und hat sich umgehört.

Jagdrecht-Podcast: Auf Pirsch im Paragraphen-Dschungel Vol. 1

Ein Wildunfall im Revier: Welche Rechte auf Schadensersatz haben Jagdpächter eigentlich? Anwalt Christian Teppe klärt auf…

Bock im Nachbarrevier erlegt – Förster freigesprochen

Ein der Wilderei beschuldigter Förster ist freigesprochen worden. Der geschädigte Pächter gibt daher seine Jagd auf.

Jäger muss erneute Zuverlässigkeitsprüfung nicht zahlen

Weil die Stadt Stuttgart kurze Zeit nach der Jagdscheinverlängerung erneut die Zuverlässigkeit prüfte, zog ein Jäger vor Gericht.

Wolfsverordnung: Problemwölfe dürfen erlegt werden

Niederösterreich hat eine neue Verordnung zum Umgang mit Problemwölfen verabschiedet. Problematische Wölfe sollen erlegt werden dürfen.

Wolf: CDU will Bestände regulieren

Die CDU/CSU fordert in einem Positionspapier die Aufnahme des Wolfs ins Jagdrecht. Jäger sollen an Management und Entnahme der Tiere beteiligt werden.

Verpackungsgesetz – Jäger können aufatmen

Das neue Verpackungsgesetz betrifft nur die gewerbsmäßige Wildbretvermarktung. Jäger, die ihr Wild nicht gewerblich vermarkten, können aufatmen.

NRW: Keine Jagdabgabe für Jäger

Vier Jäger haben gegen die Jagdabgabe in Nordrhein-Westfalen geklagt. Daraufhin zogen die Verwaltungsbehörden die Zahlungsaufforderungen zurück.

Problemwolf: Umweltminister stimmen für Entnahme

Die Umweltminister der Bundesländer beschließen die Entnahme von Problemwölfen und die EU-Kommission will Zäune und Hunde zu 100% fördern.