Der Jäger konnte den Umweltsünder zur Rede stellen. © Fred Kauppert

Umweltsünder auf frischer Tat ertappt

In Bayern hat ein Jäger einen besonders dreisten Fall von Umweltverschmutzung vereitelt. Den Schmutzfink erwartet nun eine Anzeige zu mehreren Delikten.


© Martin Otto

Jagdgebrauchshunde bei Drückjagden: Was sie wirklich leisten

Kaum zum Stöbern geschnallt, sind unsere Jagdhunde auch schon verschwunden, mitunter für den Rest des Treibens. Doch was passiert in dieser Zeit wirklich?


Um die letzten Rebhühner zu retten, müssen dringend biotopverbessernde Maßnahmen getroffen werden. © Jan Piecha

Mit den Bauern für das Rebhuhn

Bis in die 1970er Jahre wurden in Niedersachsen bis zu 80 000 Rebhühner im Jahr erlegt. Seitdem sind 94 Prozent verschwunden. Und das können wir tun.


<b>Schmackhafte wertvolle Äsung zieht den Wildverbiss wirkungsvoll aus der Forstfläche – vorausgesetzt, die Äsungsflächen dienen nicht vordringlich der Abschussplanerfüllung.</b> © Matthias Meyer

Der perfekte Lebensraum fürs Rehwild

Rehwild ist unser häufigstes Schalenwild. Matthias Meyer gibt wertvolle Tipps, wie Sie den Rehen in Ihrem Revier optimale Lebensgrundlagen schaffen.


Im Anschlag: Die Schießanlage bot ideale Voraussetzungen. © Ulrich Pfaff

Zielen, Schiessen, Treffen

"Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen". Heute so wahr wie früher. Das haben auch die Teilnehmer des Seminars „Fit mit der Kurzwaffe“ festgestellt.


Jäger kontrolliert Wildkamera © JD

Gericht verpflichtet Jäger zum Melden von Wildkameras

Meldepflicht bleibt: Im Saarland müssen Jäger das Aufstellen von Wildkameras der Landesbeauftragten für Datenschutz anzeigen.


© Erich Marek

Abschusserfüllung beim Rehwild: Nicht zögern, sondern jagen!

Es macht wildökologisch und jagdwirtschaftlich Sinn, bei der Abschusserfüllung beim Rehwild nicht zu zögern. Konsequent jagen bringt später auch gute Böcke!


Beute auf der Morgenpirsch: Der Frischling gibt einen ordentlichen Braten ab, und die Rotte meidet nun vorerst das Feld. © Jens Krüger

Jagd auf Sommersauen

Um den Schwarzkitteln in der warmen Jahreszeit erfolgreich auf die Schwarte zu rücken, sind die richtige Taktik und frühes Aufstehen entscheidend.


Ein Schalldämpfer auf einem Repetierer montiert. © Christopher Hocke

Schalldämpfer für Mecklenburg-Vorpommern: Zu früh gefreut!

Mecklenburg-Vorpommern gibt Schalldämpfer frei, aber nicht für alle! Wer sie kriegt und wer nicht, lesen Sie hier.


Umweltminister Jost (Bildmitte) 2015 beim Besuch einer Jagd im Landesbetrieb SaarForst. Foto: SaarForst Landesbetrieb © SaarForst Landesbetrieb

Keine Sonderrabatte für Landesförster mehr

Nach der Überprüfung durch den Landesrechnungshof Saarland reagiert das Umweltministerium: Die Verordnung für den Kauf von Wildbret wird bei den Landesforsten geändert.


Auch 70 Kälber wurden geötet. Foto: H. Kjøntvedt, Miljødirektoratet © H. Kjøntvedt, Miljødirektoratet

Mehr als 300 Blitzopfer

Über die größte Hochebene Europas zogen am vergangenen Freitag Gewitter hinweg. Grundsätzlich nichts weltbewegendes, doch dieses mal ließen Hunderte Rentiere ihr Leben.


Jäger-Demo in Hessen: Einige LJV-Mitglieder sind offenbar nicht einverstanden mit der Politik ihrer Verbandsspitze. Foto: MS © MS

LJV-Vize tritt zurück

Nachdem erst kürzlich der langjährige Pressesprecher des LJV Hessen, Dr. Klaus Röther, sein Amt niedergelegt hatte, schmeißt nun ein weiteres Vorstandsmitglied das Handtuch.


Jägerinnen und Jäger bei der Demonstration in Wiesbaden. Foto: MS © MS

Nur Grüne glaubennoch an JVO

Am vergangenen Freitag wurde in Hessen erneut über die Jagdverordnung (JVO) debattiert. Zweifel an den Änderungsplänen haben viele, nur die Ideologen nicht.