Jäger vor Gericht – Polizei bricht Waffenschrank auf

Ein Jäger in Nordrhein-Westfalen stand wegen unerlaubtem Waffenbesitz vor Gericht. Er hatte seinen Jagdschein nicht verlängert.

Landwirt nach 15-fachem Mähtod wegen Jagdwilderei verurteilt

Ein Landwirt wurde im Saarland zu einer Geldstrafe wegen Jagdwilderei verurteilt. Er hatte mehrere Rehe bei der Mahd getötet.

Hund jagt Reh auf die Straße – Jäger vor Gericht

Ein Jagdhund jagte ein Reh auf eine Straße, wo sich ein Unfall ereignete. Hundeführer und Jagdleiter standen nun vor Gericht.

Jäger vor Gericht: Kind verletzt sich auf Hochsitz

Ein Elfjähriger brach sich den Arm, als ein Hochsitz zusammenstürzte. Der Jäger musste sich deshalb vor Gericht verantworten…

Wildunfall zu spät gemeldet: Autofahrer vor Gericht

Ein junger Autofahrer hatte einen Wildunfall viel zu spät gemeldet. Deshalb musste er sich jetzt vor Gericht verantworten.

Jäger muss erneute Zuverlässigkeitsprüfung nicht zahlen

Weil die Stadt Stuttgart kurze Zeit nach der Jagdscheinverlängerung erneut die Zuverlässigkeit prüfte, zog ein Jäger vor Gericht.

Wilderer muss Disney-Film "Bambi" schauen

Ein Mann wurde in den USA wegen mehrerer hundert Fälle von Wilderei angezeigt. Das Urteil des Richters fällt dabei sehr kreativ aus.

Lokführer und Polizist wildern beim Nachbarn

Ein Polizist und ein Lokführer – beides Jäger – sollen in einem Nachbarrevier wissentlich gewildert haben. Sie wurden nun zu einer Geldstrafe verurteilt.

Nach Anzeige von Mitjäger: Waidmann verurteilt

Ein Jäger wurde angezeigt, weil er einem Unberechtigten seine Waffe in die Hand gedrückt hatte. Verurteilt wurde er allerdings wegen anderer Delikte.

Wildkamera gestohlen – gefeuert und vor Gericht

Ein Wildkamera-Dieb kommt vor Gericht mit einem blauen Auge davon. Allerdings wurden im Zuge der Ermittlungen noch deutlich ernstere Vergehen aufgedeckt.

„Reh-Retterin“ wegen Tierquälerei verurteilt

Eine Autofahrerin wollte nach einem Wildunfall ein Rehkitz retten. Jetzt wurde sie wegen Tierquälerei verurteilt.

Höchststrafe für Vogeljäger

Der Oberste Gerichtshof Italiens bestätigte jetzt die Verurteilung eines Waldrapp-Wilderers. Er hatte zwei der äußerst seltenen Tiere getötet. Eine zivilrechtliche Klage wird jetzt folgen.

ÖJV klagt gegen BJV-Vormacht

Der Ökologische Jagdverband (ÖJV) sieht sich im Vergleich zum Bayerischen Jagdverband (BJV) vom Freistaat benachteiligt. Um mehr Mitspracherecht zu bekommen, zieht man jetzt vor Gericht.

Nach Telefonterror: Jagdschein und WBK weg

„Fehlendes Verantwortungsgefühl und besondere Rücksichtslosigkeit“ ziehen Konsequenzen nach sich. Das bekam ein Mann aus dem Kreis Birkenfeld (Rheinland-Pfalz) jetzt zu spüren.