Jagdunfälle: Ermittlungen dauern an

Für die Jagdunfälle in Thüringen steht mittlerweile fest, welche Munition verwendet wurde. In Nittenau ermittelt die Polizei weiter intensiv.

Toter durch Schussverletzung – Jäger unter Verdacht

Auf einer Bundesstraße in Bayern wurde ein Autoinsasse tödlich von einem Projektil getroffen. Die Polizei ermittelt deshalb aktuell gegen örtliche Jäger.

Jagdunfälle in Thüringen: Neue Erkenntnisse

Die Ermittlungen zu den beiden Jagdunfällen in Thüringen schreiten voran. Der Polizei gelang es, die mutmaßlichen Schützen und Hintergründe zu ermitteln.

Jäger stirbt bei Erntejagd

In Thüringen kam es erneut zu einem tödlichen Jagdunfall. Bei einer Erntejagd brach ein Jäger nach einem Schuss zusammen.

Erntejagden: Sicherheit ist planbar!

Jede Erntejagd muss detailliert geplant werden: Vorgehensweise mit allen Jagdteilnehmern und den Landwirten genau vereinbaren.

Opfer bewahrt Mitjäger vor Verurteilung

Der Angeklagte hatte seinen Jagdfreund bei einer Drückjagd durch einen Schuss lebensgefährlich verletzt. Das Verfahren gegen ihn wurde jetzt allerdings eingestellt.

Verfahren nach Jagdunfall eingestellt

Irgendjemand gab im September 2015 einen Schuss ab, durch den zwei Traktoristen bei Erntearbeiten verletzt wurden. Angeklagt wurde ein 29-Jähriger, doch auch die Ermittler gerieten unter Beschuss.

Schuss ins Bein

Am vergangenen Samstag ging bei der Polizeileitstelle Trier (Rheinland-Pfalz) ein Notruf ein. Um Hilfe bat ein verletzter Jäger...

Schon ist's passiert

Die ersten Jagdunfälle des Jahres bei der Erntejagden haben nicht lange auf sich warten lassen. In Hessen wurden in der vergangenen Woche gleich zwei Menschen schwer verletzt...

Auf Erntejagd

Bei der Ernte sicher und erfolgreich Schwarzwild bejagen. Die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) stellt dazu wichtige Fragen.

Jagdunfall bei Rapsernte

Bei der Rapsernte auf der Insel Rügen ist ein 42-jähriger Traktorfahrer aus Gingst (Kreis Vorpommern-Rügen) vermutlich durch einen Schuss lebensbedrohlich verletzt worden. Der Vorfall ereignete sich am vergangenen Samstag, den 3. August.

Keiler verletzt zwei Jäger

Ein 100-Kilo-Keiler hat in Groß Schneen (Lkr. Göttingen) einen Jäger schwer, einen weiteren leicht verletzt. Der Unfall passierte bei der Maisernte. Der Häckslerfahrer hatte das Wildschwein zuvor mit seiner Erntemaschine erfasst.