Die Wölfin mit ihren Hybrid-Jungen. © Bundesforst

Thüringer Wolfs-Hybride: Abschuss teilweise gelungen

Experten empfahlen die Entnahme von sechs Wolfs-Hund-Mischlingen in Thüringen, um die Population vor Hundegenen zu schützen. Das gelang zumindest zum Teil.


Der Wolf, der in Sachsen mehrere Hunde getötet hat wurde entnommen (Symbolbild). © Michal - stock.adobe.com

Sachsen: Auffälliger Wolf entnommen

Der Wolf, der in den vergangenen Monaten in Sachsen für Aufsehen gesorgt hat, ist wohl tot. Die Informationen zur Entnahme sind allerdings sehr vage.


Einer der Wölfe auf dem Gebiet des Rosenthaler Rudels soll entnommen werden (Symbolbild). © Bernhardt Reiner

Bautzen will Wolf entnehmen

Im Bereich des rosenthaler Wolfsrudels häufen sich die Risse. Jetzt hat das Umweltministerium eine Entnahme genehmigt. Allerdings mit Einschränkungen.


Die Wölfin mit ihren Hybrid-Jungen. © Bundesforst

Thüringen will Wolfs-Hybride jagen

Eine Wölfin alleine kann kaum solchen Schaden anrichten. Jetzt ist klar: sie führt sechs Hybrid-Junge. Dagegen will das Land Thüringen nun vorgehen.