Cocker Spaniel „Dakar“ und „DaVinci“ warten auf ihren Einsatz. © EM

Jagdspaniel: Sauhunde von der Insel

Von vielen nicht ernst genommen, sind Spaniel auf Drückjagden eher selten zu sehen. Was sie tatsächlich am Schwarzwild leisten, erlebten wir auf einer Jagd.


Dianahof © Illustration: Archiv PIRSCH/ Wilhelm Buddenberg

Podcast Dianenhof

Eine Jagderzählung aus Mecklenburg. In PIRSCH 23 1949 erinnerte sich Oberlandforstmeister Alexander v. Bülow an eine winterliche Drückjagd auf Sauen.


Dieses Reh wurde laut Jagdpächter Alexander Frank von den überjagenden Hunden getötet. © Alexander Frank

Überjagende Hunde – Jäger gegen Förster

Jäger und Förster sind sich nicht unbedingt immer positiv gesinnt. Überjagende Hunde bei Drückjagden sorgen für neue Diskrepanzen.


© Benedikt Schwenen

Baden-Württemberg weicht Elterntierschutz wegen ASP auf

Immer mehr Bundesländer ergreifen Maßnahmen gegen die ASP. An den Elterntierschutz hatte sich bislang aber noch niemand herangewagt.


© Jens Dittrich

Wolf bei Drückjagd getötet

Wölfe im Treiben sind in einigen Revieren keine Seltenheit mehr. Ein Jagdgast hat jetzt wohl die Freigaben und Verbote nicht richtig verstanden.


Der BJV vergibt Hutnadeln für Schießleistungen. © Gerhard Schröter/Bayerischer Jagdverband

Schießnadeln des BJV – Vorbildfunktion?

Bei vielen herbstlichen Gesellschaftsjagden werden Schießnachweise verlangt. Der BJV möchte mit seinen Nadeln ein Vorbild für andere Verbände sein.


© Markus Werner

Brandenburg: Weniger Jagdhunde getötet

Unsere Jagdhunde sind bei der Jagd großen Gefahren ausgesetzt. Eine gute Ausbildung kann Schlimmeres verhindern, wie eine Statistik aus Brandenburg zeigt.


Denkmal für den Waldbau-Professor Carl Gayer an der Münchner Universität, nach dem die Auszeichnung benannt ist. Foto: MH © MH

Umstrittene Auszeichnung

Grüne Jagdgegner werden nicht müde, Jäger als schießwütig zu diffamieren. Das hindert den Bund Naturschutz (BN) aber nicht daran, jetzt einen grünen Kommunalpolitiker zu ehren, der einst einen Steinbock statt einem Rotspießer „umgenietet“ hat.


Praktisches (Jagdschein-)Format - wertvolle Tipps: Der Drückjagdführer der dlv-Jagdmedien Foto: JE © JE

Gedächtnis-Stütze

Das Drückjagd-Brevier für Jagdleiter und Jagdgäste. Alle relevanten Informationen rund um Organisation, Verhaltensregeln, Sicherheitsbestimmungen und Ansprechen. Möglichkeit zur individuellen Freigabe.


Was viele fordern, ist längst gängige Praxis: kein Alkohol bei der Jagd. Foto: Sven-Erik Arndt © Sven-Erik Arndt

Keine Zeit zum Trauern

Es war kaum ein Tag vergangen, da zerrissen sich schon Jagdgegner mit Hasstiraden die Mäuler über die grüne Zunft. Pietätlos werden einmal mehr tödliche Jagdunfälle zum Politikum. Vergangene Woche ereigneten sich gleich...


November 2011: Polizisten und Jäger direkt nach dem Unfall. Foto: Jakob Richter © Jakob Richter

Bewährungsstrafe für Unglücksschützen

Das Amtsgericht Leipzig verurteilte den Jäger, der im November vergangenen Jahres tragischerweise einen Hundeführer erschossen hatte, zu einer Bewährungsstrafe von acht Monaten. Er wurde am Mittwoch, den 24. Oktober, der fahrlässigen...


2011 wurde bei einer Maisjagd  ein Häckslerfahrer angeschossen. Foto: Jens Krüger © Jens Krüger

Strafmaß deutlich erhöht

In der Berufungsinstanz gegen einen Jäger aus Cappel, der am 5. Oktober 2011 bei einer Maisjagd im ostwestfälischen Klüt einen Häckslerfahrer schwer verletzt hatte, ist das Strafmaß deutlich erhöht worden. Dies berichtet...


Eine perfekte Vorbereitung und disziplinierte Schützen sind oberstes Gebot bei der Erntejagd. Foto: Werner Nagel © Werner Nagel

Parteien legen Berufung ein

Der Unfall ereignete sich im Oktober vergangenen Jahres. Ein Jäger beschoss nach eigenen Angaben ein Stück Schwarzwild, das aus einem Maisschlag wechselte. Getroffen hatte er allerdings den 30-jährigen Häckslerfahrer, der...