Umweltministerium: Abschuss von Wölfen soll erleichtert werden

Das Umweltministerium hat einen Referentenentwurf zum Thema Wolf an Fachverbände herausgegeben. Der DJV bezieht dazu Stellung.

1. Oberpfälzer Rotwildtag: Gelungene Premiere

Der BJV-Bezirksgruppe Oberpfalz ist mit ihrem 1. Rotwildtag eine Veranstaltung von gesellschaftlicher Relevanz gelungen.

Gemeinsam Jagd erleben startet ins fünfte Jahr

Am 1. Mai startet die von dlv-Jagdmedien und Deutschem Jagdverband initiierte Aktion "Gemeinsam Jagd erleben" ins fünfte Jahr.

LJV Sachsen lädt zu Regionalkonferenzen ein

Mit Hilfe von mehreren Regionalkonferenzen möchte der Landesjagdverband Sachsen die Jäger im Freistaat wieder vereinen.

Jagdgegner muss nach Pöbelei gegen DJV-Präsident Nistkästen bauen

Weil ein Jagdgegner DJV-Präsidenten Hartwig Fischer auf Facebook beleidigt hatte, musste er als Entschädigung Nistkästen bauen.

PETA will Deutschem Jagdverband Gemeinnützigkeit aberkennen

Die Tierrechtsorganisation PETA möchte dem DJV aufgrund der Gründung der Fellwechsel GmbH die Gemeinnützigkeit aberkennen lassen.

Schalldämpfer: Innenministerium kündigt Waffengesetzänderung an

Nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts kündigt das Bundesinnenministerium eine zeitnahe Änderung des Waffenrechts an.

Zahl der Jäger in Deutschland steigt weiter

Die Zahl der Jäger in Deutschland nimmt weiterhin zu. Mit 384.428 im Jagdjahr 2017/18 ist diese so hoch wie nie zuvor.

Deutscher Jagdverband: Neuer Präsident vorgeschlagen

Der bisherige DJV-Präsident Hartwig Fischer wird nichtmehr für das Amt kandidieren. Das Präsidium hat nun einen möglichen Nachfolger vorgeschlagen.

Mit Hartwig Fischer auf der Jagd

Wir haben Hartwig Fischer, den Präsidenten des Deutschen Jagdverband, im Revier begleitet und mit ihm über seine Anfänge, Träume und die Zukuft gesprochen.

Deutscher Jagdverband sucht neuen Präsidenten

Hartwig Fischer wird 2019 nicht mehr als Präsident des Deutschen Jagdverbandes (DJV) kandidieren. Er scheidet damit nach acht Jahren aus dem Amt aus.

DJV stellt sich gegen Hetze im Netz

Der DJV stellt sich offen gegen Hetze im Netz. Deshalb unterstützt der Jagdverband eine junge Jägerin bei ihrem Kampf gegen Anfeindungen in Social-Media.

Jagdverbände uneinig: Wolf ins Jagdrecht – ja oder nein?

Der Deutsche Jagdverband ist dafür, den Wolf ins Jagdrecht aufzunehmen, der Bayerische Jagdverband dagegen. Wir lassen darüber abstimmen: Stimmen Sie mit!

Wölfe: Aktives Management mit wolfsfreien Zonen gefordert

Die Landtagsfraktionen der CDU fordern, ein aktives Wolfsmanagement mit wolfsfreien Zonen in Deutschland einzuführen. DJV angeblich für Wolf im Jagdrecht.