Meldepflicht gefordert

Thüringens Landesdatenschutzbeauftragter fordert in einem Schreiben an den Landesjagdverband die Meldepflicht für Wildkameras. Doch die Jägerschaft will das nicht einfach hinnehmen.

Jäger klagen gegen Meldepflicht

Tendenziöse Regeln zum Einsatz von Fotofallen sorgen im Saarland für Unverständnis. Waidmänner ziehen daher gegen die Auflagen vor Gericht...

5.000 Euro je Fotofalle

Der Datenschutzbeauftragte von Rheinland-Pfalz, Edgar Wagner, will Fotofallen für Jäger verbieten. Wer sie in Zukunft dennoch verwendet, muss tief in die Tasche greifen. Die Geräte würden die Rechte von Waldbesuchern verletzen.

Hohe Hürden für Wildkameras gefordert

Sehr hohe rechtliche Hürden für das Anbringen von Wildkameras empfahl die Datenschutzbeauftragte des Saarlandes, Judith Thieser, den Landtagsabgeordneten. Der Wald sei ein öffentlich zugänglicher Raum. Nach dem saarländischen...

Minox spendet LJV Fotofallen

Die Minox GmbH (Wetzlar) hat dem Landesjagdverband Hessen (LJV) Wildkameras im Wert von rund 2.000 Euro für die wildbiologische Forschung gespendet. Minox-Geschäftsführer Thorsten Kortemeier übergab dem LJV-Referenten...

Hessen-Forst:vorauseilender Gehorsam

In der viel diskutierten Debatte um ein Verbot von Wildkameras prescht der Landesbetrieb Hessen-Forst vor. Der Landesdatenschutzbeauftragte habe große Zweifel an einem rechtmäßigen Einsatz von Fotofallen in Wäldern, da diese...

"Geschnacksel" löst Debatte um Fotofallen aus

Eigentlich sollen Fotofallen Aufschluss über das Wildvorkommen im eigenen Revier geben. Doch in Kärnten dokumentierte eine Wildkamera, was sonst noch so im vermeintlich heimlichen Wald vonstatten geht. Ein Politiker wurde in flagranti...

Sensible Daten

Verletzen Kameras im Wald Persönlichkeitsrechte von Spaziergängern? Ein Streit um Bilder unbemerkt aufgenommener Personen rückte Wildkameras...