Damwild

Mehr anzeigen

Gatterzaun mutwillig zerstört: Wildunfall mit Damwild als Folge

Täter zwicken den Drahtzaun eines Gatters auf, um das Damwild zu befreien. Das entlaufende Rudel verursacht einen Wildunfall.

Wildburger: Die besten Burger-Rezepte mit Wildfleisch

Was ist besser als ein Burger? Ein Burger mit Wildbret! Wir zeigen 12 abwechslungsreiche Rezepte aus unterschiedlichen Wildarten.

Wolf: In zwei Nächten 25 Stück Gatterwild gerissen

Im Landkreis Bayreuth haben Wölfe mehrere Stücke Gatterwild gerissen. Dabei handelt es sich um 25 Stück Rot-, Muffel- und Damwild.

Damwild: Unbekannte brechen in Wildgatter ein und töten ein Tier

Unbekannte töteten in Nordhessen ein Stück Damwild in einem Gatter und zerwirkten es vor Ort. Die Polizei sucht nach den Tätern…

Rehwild-Abschuss ab 1. April: Neue Jagdzeiten in Niedersachsen

Das Niedersächsische Jagdgesetz wurde mit einer Verordnung geändert. Dadurch gibt es neue Jagdzeiten und Freigabe für Nachtsicht.

1 Kommentar

Zu wenig Wild erlegt: Landesrechnungshof kritisiert Schälschäden

Der Landesrechnungshof in Sachsen-Anhalt kritisiert einen zu geringen Abschuss: Die Schälschäden betragen wohl 74 Millionen Euro.

1 Kommentar

Unbekannte zerstören Zaun von Damwildgatter – Tiere verschwunden

Unbekannte zwickten den Zaun eines Damwildgatters auf. Nun sind acht Tiere verschwunden. Was mit ihnen passiert, ist noch unklar.

Damwildgatter wiederholt zerstört – Betreiber gibt auf

Gleich zweimal durchtrennten Unbekannte den Zaun eines Damwildgeheges in Sachsen. Jetzt reicht es, meint der Gatterbetreiber.

Aufforstung eines Gemeindewalds: Damwild "eliminieren"?

In einer hessischen Gemeinde muss der Wald aufgeforstet werden. Nun wird darüber diskutiert, was mit dem Damwild passiert.

1 Kommentar

Damwild mit Armbrust beschossen – Jäger erlöst krankes Stück

Unbekannte haben ein Stück Damwild mit einer Armbrust beschossen. Ein Jäger musste das kranke Tier erlösen. Die Polizei ermittelt.

1 Kommentar

Jäger retten Damhirsche vor sicherem Tod

Zwei Damhirsche auf einer Wiese zeigten kein Fluchtverhalten. Dann sah der Revierpächter den Grund und half den beiden.