Wolf: CDU will Bestände regulieren

Die CDU/CSU fordert in einem Positionspapier die Aufnahme des Wolfs ins Jagdrecht. Jäger sollen an Management und Entnahme der Tiere beteiligt werden.

Peter Tauber: "Jäger verdienen politische Unterstützung"

Vor kurzem legte Spitzenpolitiker Peter Tauber (CDU) seine Jägerprüfung ab. Wir haben ihn gefragt, was ihn dazu bewegt hat das "Grüne Abitur" zu machen.

Nächster Spitzenpolitiker legt Jägerprüfung ab

Der ehemalige CDU-Generalsekretär Peter Tauber, der als enger Vertrauter der Bundeskanzlerin Angela Merkel gilt, hat seinen Jagdschein gemacht.

Wölfe: Aktives Management mit wolfsfreien Zonen gefordert

Die Landtagsfraktionen der CDU fordern, ein aktives Wolfsmanagement mit wolfsfreien Zonen in Deutschland einzuführen. DJV angeblich für Wolf im Jagdrecht.

Die vor den Grünen floh

Der Parteiübertritt der Abgeordneten Elke Twesten von Bündnis 90/ Die Grünen zur CDU brachte einen Landtag zu Fall. Im Interview erklärt sie ihre Gründe.

Jagdsteuer abgeschafft

Der Landkreis Konstanz wird künftig keine Jagdsteuer mehr verlangen. Im Gegenzug haben die Jägerinnen und Jäger die Fallwildentsorgung vertraglich zugesagt.

SPD-Jäger formieren sich

Nach Meinung von jagenden Sozialdemokraten ist der SPD-Landtagsfraktion die Bedeutung von Jagd und Jägern nicht genügend bewusst. Um das zu ändern, haben sie nach nordrhein-westfälischem Vorbild einen Initiativkreis „Waidgenossen in der SPD Niedersachsen“ gegründet.

"Jagdsteuer abschaffen!"

Die CDU und FDP gehen mit Blick auf die bevorstehende Bundestagswahl jetzt auf Stimmen-Jagd bei der grünen Zunft: "Die Jagdsteuer muss gestrichen werden." Die beiden Fraktionen haben sich gestern im niedersächsischen Landtag...

'Schwarze' Jägerschaft gegründet

Auch die CDU in Nordrhein-Westfalen hat jetzt ihre jagdlich orientierte Gruppierung, um sich gegen die Novellierung des Landesjagdgesetzes zu positionieren: die Christdemokratische Jägerschaft. Initiatoren der Gruppe sind...