Birkhahn-Jagd: Dramatischer Zwischenfall fordert die Bergrettung

Bei einer Birkhahn-Jagd erlitt ein Jäger einen Herzinfarkt. Die medizinische Versorgung gestaltete sich jedoch als schwierig.

Jägergeld soll Birkwild retten

Niedersachsen beherbergt etwa 20 Prozent des deutschen Gesamtbestandes an Birkwild. Die dortige Population gilt als die größte im mitteleuropäischen Tiefland. Sie hat in den letzten Jahren allerdings einen leichten Rückgang erfahren. Die Jäger des Landes wollen dem entgegenwirken.

Balz der Schwarzen Ritter

Franz hatte Glück: die ihm zum 70. Geburtstag zugedachte Bejagung eines Birkhahnes durfte aufgrund der Abschusszuteilung in einem vorarlberger Revier stattfinden.
Begleitet wurde er von PIRSCH-Redakteur Dirk Waltmann, der auch die Filmaufnahmen lieferte.

Balz der schwarzen Ritter

Das Glück muss man haben: Zum 70. Geburtstag war Franz die Bejagung eines Birkhahnes zugedacht. Schauplatz dafür sollte ein Revier in Voralberg sein. Die Kamera war mit dabei.

Kein Hasenfuß

Um in den eisigen Einständen des Hochgebirges zu überleben, braucht es Mut und entsprechende Anpassungen. Alpenschneehühner verfügen über die perfekte Strategie für ihren extremen Lebensraum.

Der Waldrapp kehrt zurück!

Die Europäische Union fördert die Wiederansiedelung des Waldrapps im Rahmen des LIFE+ Förderprogramms. Jetzt wurde der Fördervertrag unterzeichnet. Ziel ist es, eine ziehende Population zu etablieren.

Es droht der "letzte Tanz"

Das Birkhuhn ist ein "komischer" Vogel zumindest während der Balz! Dann treten die Kleinen Hähne in der Morgendämmerung auf die Balzarena.