Wildpflanzen geben Gas!

Die Landesjägerschaft Niedersachsen e.V. (LJN) beteiligt sich an einem Forschungsprojekt, das praxistaugliche Alternativen zur Biogasgewinnung aus Maispflanzen untersucht.

LandwirtschaftlicheFlächen teurer

Für landwirtschaftliche Grundstücke (ohne Gebäude und ohne Inventar) sind nach Angaben des Statistischen Landesamts im Jahr 2011 durchschnittlich 20.650 Euro je Hektar (ha) landwirtschaftliche Nutzfläche bezahlt worden...

Immer mehr Biogasanlagen

Die Zahl der in Nordrhein-Westfalen betriebenen Biogasanlagen ist im Jahr 2011 um 21 Prozent auf 522 gestiegen. Damit hält der exponentielle Wachstumstrend der letzten Jahre an. Der nordrhein-westfälischen Landwirtschaftskammer...

Kein Botulismusdurch Biogasanlagen

Da in der Presse – auch in einigen Jagdzeitschriften – Behauptungen kursierten, dass die zur Düngung eingesetzte Restmasse aus Biogasanlagen Erreger des chronischen Botulismus enthalten würden, führte das Niedersächsische...

NABU kritisiert Biogasanlagen

Der Naturschutzverband NABU Schleswig-Holstein erhebt schwere Vorwürfe gegen Biogasanlagen. Sie seien weder besonders energieeffizient, noch trägen sie positiv zum Klimaschutz bei. "Sie sind ohne Wenn und Aber umweltschädlich...

Wildschäden vergraulen Jäger

Jäger im Westerwaldkreis leiden unter der Zunahme von Biogasanlagen, Wildschäden nehmen zu. Hohe Entschädigungszahlungen schrecken inzwischen potenzielle Jagdpächter ab.

Neue Biogasmischungen wecken Hoffnung

Als unverwüstliche Biotope mit guter Biogasausbeute erweisen sich die Versuchsfelder mit artenreichen Ansaaten bei Oldenburg: Sie trotzten dem nassen Sommer 2010, aber auch dem Dürre-Frühjahr 2011. Für Naturschützer ist das ein echter Lichtblick.

Gesetz-Entwurf birgt Gefahr für Artenvielfalt

Nach Ansicht des Deutschen Jagdschutzverbandes (DJV) beinhaltet der Entwurf des Erneuerbare Energie Gesetzes einige Risiken, was sich fatal auf die heimischen Wildtiere auswirken könnte.