Home berlin

berlin

Alles zum Thema

berlin




Einer der tot aufgefundenen Füchse. © Beate Seeliger

Tierquäler vergiftet Wild in Berlin

Im Stadtteil Spandau fanden Anwohner innerhalb weniger Tage zahlreiche tote Rotröcke und ein Stück Schwarzwild. Die Polizei und das Veterinäramt sind eingeschalten.


Laut der Studie sind die „Stadtschweine“ auf der Suche nach natürlicher Nahrung und nicht nach Abfall. © David Wiemer / Leibniz-IZW

Stadtsauen keine Müllfresser

Anders als vermutet, bevorzugen die Schwarzkittel in Berlin nicht den menschlichen Abfall als Nahrungsquelle. Sie ernähren sich sogar energiereicher als die „Landschweine“ aus Brandenburg.


Mehr hilft (noch) mehr: Auf dem Schießstand und im Schießkino ist die Kombination aus Gehörschutz und Dämpfer optimal. © EM

Kein Schalldämpfer für Berliner

Nach der ersten sieht auch die zweiten Instanz, das Oberverwaltungsgericht (OVG) Berlin-Brandenburg, kein besonderes Bedürfnis beim Kläger. Damit muss er vorerst weiterhin ohne "Flüstertüte" jagen.



Die Stadtjägerin mit dem Keiler. Foto: Jeanette Koepsel © Jeanette Koepsel

Keiler randalierte in Berlin

Am vergangenen Montag, den 29. Oktober, machte gegen 14.00 Uhr ein Schwarzkittel den Berliner Stadtteil Charlottenburg unsicher. Das Tier attackierte zuerst einen älteren Mann und verletzte diesen leicht. Als eine andere Passantin...


Ausriss aus der Homepage der "Berliner Zeitung" mit dem Bericht über Konstanze M. Foto: BZ © BZ

(Real-)Satire: Offener Brief an Konstanze M.

Konstanze M. (25) lebt in Berlin und hat es geschafft, mit ihrem abstrusen Hobby in die Zeitung zu kommen: Die Verkäuferin aus Reinickendorf gehört zu den "militanten Wildschweinfütterern", die allnächtlich Berge von Futter für "arme notleidende Wildschweine" abladen.



Eine ruhige Straße im Westen Berlins. Foto: SE © SE

Berlin: Vom Schweineopfer zum Schweinehasser

Ein Spaziergänge, der in Berlin von einer Bache angegriffen und verletzt worden war, warnte andere Anwohner mittels Zettel-Aushang vor den aggressiven Sauen. Jetzt wird er als angeblicher "Schweinehasser" gemobbt.




Ähnelt dem europäischen Luchs: Der afrikanische Serval. Foto: Schuyler Shepherd/ Wikipedia © Schuyler Shepherd/ Wikipedia

Ein Neu-Berliner: Der Serval

In einem Waldgebiet im Norden Berlins ist ein Serval gesichtet worden. Es handelt sich dabei um eine afrikanische Wildkatze, die eigentlich in den Savannen südlich der Sahara beheimatet ist.



Logo: DJV

Einstimmig beschlossen

Vergleich zwischen der bisherigen Satzung und der von der DJV Delegiertenversammlung am 4. Juni 2010 in Templin beschlossenen geänderten Fassung.