Falknerei: Wie bereite ich einen Vogel auf die Beizjagd vor?

Beizvögel sind rasante und faszinierende Tiere. Für ihr Geschicklichkeits- und Konditionstraining gibt es verschiedene Methoden.

Stadtjäger in München: Schießen, Schützen, Schickeria

Ob Vorgarten oder Firmengelände: Münchens Stadtjäger greifen dann ein, wenn es den Bewohnern der Landeshauptstadt zu „wild“ wird.

Habicht illegal gehalten und schwer misshandelt

Aufmerksamen Passanten ist die Rettung eines jungen Habichts zu verdanken. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen den illegalen Halter des Tieres.

Auf Rebhuhn mit dem Falken

Für die beiden Falkner ist es der krönende Abschluss einer erfolgreichen Saison, wenn sie mit ihren beiden Wanderfalken die Beizjagd auf Rebhühner ausüben.

Australien: Adler zerstören Drohnen

Die meisten Adler jagen Bodenlebewesen. Eine Gattung in Australien hat sich scheinbar jedoch auf die Zerstörung von Drohnen spezialisiert.

Trauriger Sensationsfund

Nur zirka 50 Steinadler-Brutpaare gibt es in Deutschland, allesamt im Alpenraum. Der jetzt bekannt gewordene Nachweis eines Tieres in Thüringen hat damit echten Seltenheitswert - allerdings mit einem Wermutstropfen.

Mit Greif auf Kanin

Wir haben Falkner auf der Jagd im Frankfurter Stadtpark begleitet. Dadurch will die Stadtverwaltung die Wildschäden von Kaninchen in den Griff bekommen.

Jäger erhöhen Belohnung

Nach Bekanntwerden eines Seeadler-Abschusses im Kreis Stade (Niedersachsen) tappt die Polizei immer noch im dunkeln. Deshalb setzt nun auch die Landesjägerschaft ein weiteres Zeichen...

Sieben Greifvögel getötet

Den Aschermittwoch wird Falkner Eckard Mickisch (52) so schnell nicht vergessen. Bei seinem abendlichen Rundgang durch den Greifvogelpark Katharinenberg findet er sieben seiner Tiere tot auf.

Adler auf Drohnen-Beize

In den Niederlanden geht die Polizei im Kampf gegen den Terror außergewöhnliche Wege. Die Ordnungshüter wollen mit Greifvögeln unbemannte Flugobjekte eliminieren.

„Tierschutz hat viele Facetten“

Mit dem Bayerischen Tierschutzpreis der Staatsregierung werden Personen und Institutionen ausgezeichnet, die sich um den Tierschutz im Freistaat besonders verdient gemacht haben. In diesem Jahr ist auch ein Beizjäger unter den Preisträgern.

Falken-Rettung am Dom

Von Münchens Wahrzeichen, der Frauenkirche, musste heute morgen ein Greifvogel befreit werden. Spezialisten rückten an – die Aktion dauerte über eine Stunde...

Greif durchschlägt Scheibe

Wie ein Stein ist Mitte Januar ein Greifvogel bei der Jagd in ein Hallenfenster im Zollernalbkreis eingeschlagen. Während der Verfolger überlebte, hatte seine Beute weniger Glück. Ein Jäger rettete den Verunglückten...

Falknerei ist deutsches Kulturerbe

Über 80 Bewerber gab es: Durchgesetzt hat sich die „Kunst mit Vögeln zu jagen“ – neben 26 weitern deutschen Kulturformen. Nun ist die Beizjagd in die Liste des immateriellen Kulturerbes in Deutschland aufgenommen.

Jäger sollen zahlen

Schadenersatz in Höhe von 2.500 Euro sollen Mitglieder einer Kärtner Jagdgesellschaft zahlen. Der Grund: In ihrer Jagd sollen Wanderfalken immer wieder preisgekrönte Brieftauben geschlagen haben.