Bayern

Mehr anzeigen

Als Jäger verkleidet: Schulpraktikant löst Polizeigroßeinsatz aus

Im Zuge eines Projektes wurde eine „Schnitzeljagd“ mit Kostümen durchgeführt. Diese sorgte für einen Großeinsatz der Polizei…

Steinböcke aus Nürnberger Tiergarten in Österreich ausgewildert

Sechs Alpensteinböcke aus dem Nürnberger Tiergarten wurden nun in Österreich ausgewildert. Die Population war an dem Ort erloschen

Verletztes Wildschwein gemeldet: Polizei findet kuriosen Grund

Ein Passant meldete ein angeblich angeschossenes Wildschwein in einer Wiese. Doch der Grund für die Geräusche war ein anderer…

Hund wildert Reh: Schäfer muss 6.000 Euro Strafe zahlen

Weil sein Hund ein Rehkitz gerissen hatte, wurde der Halter wegen Jagdwilderei verurteilt und soll nun 6.000 Euro Strafe zahlen.

Wildernder Hund: Geschecktes Rehkitz verendet

Ein Rehkitz mit der seltener Schecken-Färbung musste erlöst werden, weil ein Hundehalter nicht aufgepasst hatte.

Wilderei: Mann schiesst auf Enten – Anzeige

Ein Jagdpächter beobachte einen Mann bei Schüssen auf Enten. Die Polizei ermittelt nun wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Qualvoll verendet: Rehgeiß von Hund gehetzt

Eine Geiß wurde erst von einem Hund gehetzt und musste dann qualvoll verenden. Was mit den Kitzen geschieht ist ungewiss.

Nach Alttierabschuss: Darum wurde das Verfahren eingestellt

Ein Jäger erlegte in Bayern ein führendes Stück Rotwild. Nun wurde das Strafverfahren gegen eine Geldauflage eingestellt.

Rehkitz läuft in den Tod, weil "Tierschützer" es "befreit"

Ein vermeintlicher Tierschützer "befreite" ein gerettetes Rehkitz, sodass dieses noch vor der Mahd in die Wiese zurücklief.

3 Kommentare

Reh gerissen: Polizei ermittelt Hundehalter

Ende April wurde in Bayern ein Reh von einem Hund gerissen. Nun konnte die Polizei den mutmaßlichen Halter des Hundes ermitteln.

Muntjak: Überraschende Entdeckung bei Wildunfall

Ein Jäger wurde zu einem Wildunfall mit einem vermeintlichen Reh gerufen. Doch vor Ort kam es dann zum überraschenden Fund…