Anträge auf Schwarzwildprämie in Bayern können gestellt werden

In Bayern werden weiter Aufwandsentschädigungen für die Schwarzwildjagd gezahlt. Anträge werden bis zum 15. Mai entgegengenommen.

Bayern: Hubert Aiwanger im Interview

Die PIRSCH traf sich mit dem Chef der Freien Wähler und sprach mit ihm über Verbiss, Wolf und den Bayerischen Jagdverband.

Landesjägertag: Vocke sitzt es erfolgreich aus

Beim Landesjägertag in Bayern ignoriert BJV-Präsident Vocke die Kritik an ihm, ein geordneter Übergang zeichnet sich aber ab.

Landesjägertag Bayern: BJV-Präsident in der Kritik

Vor dem Landesjägertag steht BJV-Präsident Vocke in der Kritik. Der prominenteste Verbandsfunktionär will ihn aber nicht ablösen.

Bayern: „Aktionsplan Wolf“ bringt wenig Klarheit

Bayern hat einen "Aktionsplan Wolf" zum Wolfsmanagement herausgebracht. Statt Lösungen zu bringen, wirft er weitere Fragen auf.

Notzeit: Winterfütterungen führen zu Problemen und Streit

In Bayern benötigt man die Hilfe der Bundeswehr bei den Winterfütterungen, in Österreich gibt es eine Petition gegen die ÖBF.

Jagdverbände uneinig: Wolf ins Jagdrecht – ja oder nein?

Der Deutsche Jagdverband ist dafür, den Wolf ins Jagdrecht aufzunehmen, der Bayerische Jagdverband dagegen. Wir lassen darüber abstimmen: Stimmen Sie mit!

Landesjägertag Bayern: Vocke als BJV-Präsident wiedergewählt

Das fränkische Veitshöchheim war Schauplatz des Landesjägertags Bayern 2018 und damit der Wiederwahl des altgedienten BJV-Präsidenten Prof. Jürgen Vocke.

Landesjägertag in Bayern: Wann kommt endlich der Umbruch?

Mit 75 Jahren will es Jürgen Vocke nochmal wissen und sich erneut zum Präsidenten des BJV wählen lassen – Der Nachwuchs macht sich derweil eigene Gedanken.

Susanne Schmid über die Zukunft des BJV

Zuwenig Mitglieder und ein überaltetes Präsidium: Vor dem Landesjägertag 2018 in Veitshöchheim spricht Susanne Schmid von den Jungen Jägern Bayern Klartext über eine verlorene Generation und die Zukunft des Bayerischen Jagdverbands.

Bayern: Hegeschau bleibt Pflicht

Eine Petition zur Abschaffung der Hegeschau in Bayern wurde von Landtag abgelehnt. Der Bayerische Jagdverband bedankt sich und erklärt, warum.

PIRSCH übergibt Spende

"Sau in der Semmel" gab es bei der "Jagd, Fisch und Natur" am Stand der PIRSCH – gegen freiwillige Spenden. Das Geld wurde jetzt dem Jagdmuseum übergeben.

Skigebiet statt Birkwild: Auch Jäger wollen klagen

„Skigebiet vor Schutzwald“ trotz „Wald vor Wild“ scheint die Devise in Bayern neuerdings zu lauten. Dagegen wollen die Jäger im Oberallgäu notfalls klagen.

WWF übernimmt Polizeiarbeit

Der WWF hat eine Hotline für Wildereinotrufe eingerichtet. Es stellt sich die Frage, ob man das nicht lieber der Polizei überlassen sollte.