Baujagd: So gelingt die Fuchsjagd am Kunstbau

Der Kunstbau als Alternative zum Naturbau: Mit ein paar Tricks werden sie zum Raubwildmagnet. Doch dabei ist einiges zu beachten…

NRW: Grünes Jagdgesetz wird gekippt!

Das Kabinett in NRW hat am Dienstag den Entwurf eines neuen Landesjagdgesetzes verabschiedet. Die jagdpraktischen Anpassungen sind sehr erfreulich.

Neugründung: "Kompetenzgruppe Bodenjagd und Schliefarbeit"

Unter Beteiligung aller Erdhundzuchtverbände im JGHV hat die "Kompetenzgruppe Bodenjagd und Schliefarbeit" ihre Arbeit aufgenommen – mit ersten Ergebnissen.

NRW: Ministerin macht Jägern Hoffnung auf neues Jagdgesetz

Noch in diesem Jahr soll das Jagdgesetz in NRW geändert werden. Das kündigte Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking vor 300 Jägern an.

Ministerin: Keine Ideologie im Jagdgesetz!

Im Rahmen der Messeeröffnung der Jagd & Hund in Dortmund kündigt Ministerin Christina Schulze-Föcking (CDU) konkrete Änderungen im Landesjagdgesetz NRW an.

Baujagd: Fuchsjagd am Kunstbau

"Wer Rebhuhn sagt, muss Füchse jagen" – die Jagd am Kunstbau bietet dazu eine effiziente Möglichkeit. Doch wie funktioniert das?

NRW erleichtert Baujagd auf Fuchs wieder

Seit der Reform des Jagdgesetzes in NRW war die Fuchsjagd im Natur- und Kunstbau in großen Teilen des Lands verboten. Jetzt rudert man teilweise zurück.

Feuerwehr stört Dackel erneut bei der Arbeit

Ein Dackel war seiner üblichen Arbeit nachgegangen. Da er jedoch schon länger „außer Dienst“ steht wurde er wieder einmal von der Feuerwehr unterbrochen.

Kein Job für Angsthasen

Im Bau unter der Erde ist es stockfinster, eng und meistens feucht. Was bewegt einen jungen Teckel oder Terrier überhaupt dazu, sich in die Ungewissheit dieser Unterwelt hinabzuzwängen? Einzig sein von Passion getriebener Tatendrang! Aber was tut man, wenn der Junghund nicht so recht oder gar nicht
unter Tage will?