Podcast Urhahnbalz

Eine Jagderzählung aus den bayerischen Bergen in den 40er Jahren beschreibt wild-romantisch die Jagd auf den balzenden Auerhahn.

Raufußhühner in den Alpen: Die Suche nach dem Auerhahn

Auerwild stellt hohe Ansprüche an seinen Lebensraum. Ein Förster aus der Steiermark richtet deshalb seinen Waldbau danach aus.

Auerhahn erschlagen

Ein bisher Unbekannter Täter hat am 1. Mai in Tirol einen der seltenen Vögel getötet. Es ist nicht der erste Vorfall dieser Art.

Auerwild vs. Schutzwald

Ein Jäger aus Oberbayern verklagte den Freistaat, weil er seiner Ansicht nach zu viel Wild erlegen sollte. Nun unterlag er, doch aufgeben will er nicht.

Millionen fürs Auerwild

ThüringenForst kündigt neue Strategien bei der Auerwildhege an. Jährlich sollen künftig bis zu 25 Tiere ausgewildert werden. Ein Fass ohne Boden?

Auerwild-Offensive geplant

Die Länder Thüringen und Brandenburg wollen den imposanten Wildhühnern unter die Schwingen greifen. Über Hundert Tiere und Jagdstrategien sollen das Überleben der Bestände sichern.

Auerhahn contra Nationalpark

Der Nationalpark Schwarzwald ist beschlossen. Während Umweltverbände die Entscheidung feiern, sieht des Auerwild seinem Ende entgegen. Ein Beispiel, wie "Naturschutz" einer gefährdeten Art schadet.

Wo der Auerhahn noch balzt

Ein Auerhahn ziert die Schilder an allen Zufahrten zum Naturpark Bayerischer Wald. Damit ist der „Ur-Hahn“ so etwas wie der inoffizielle Wappenvogel dieser Region, sein Überleben scheint jedoch bedroht. Jäger kümmern sich um eines der letzten verbliebenen Vorkommen dort.