In Trentino leben derzeit etwa 50 Braunbären (Symbolbild). © Pixabay.com

Aggressive Bärin erschossen

Die Umsiedelung von Braunbären scheint ein schwieriges Unterfangen zu sein. Bereits zum zweiten Mal hat ein Tier dieses Vorhaben nicht überlebt.


Herdenschutzhunde sind oft die einzige Möglichkeit Schafe in den Alpen zu schützen. © Martin Weber

Herdenschutzhunde werden zum Problem

Für Unterstützer von Wolf und Co. sind Hunde häufig die Wunderwaffe zum Herdenschutz. In der Schweiz nehmen einige den Job aber leider zu ernst.


Bären sind nicht unbedingt angriffslustig, aber Begegnungen mit ihnen haben durchaus ein hohes Gefahrenpotential. © Eva Pum

Bären attackieren Spaziergänger und töten 200 Schafe

Die Bären sind los: In den Alpen wurde am Wochenende ein Pensionär beim Spaziergang angegriffen und in den Pyrenäen tötete ein Bär 200 Schafe auf einmal.


Der Lebensraum der Gams verschiebt sich laut der Studie immer weiter nach oben. © Thomas Wehrli/Amt für Jagd und Fischerei GR

Wildtierforschung: Aufstieg in luftige Höhen

Wissenschaftler haben Abschüsse aus dem Kanton Graubünden (Schweiz) zwischen 1991 und 2013 ausgewertet. Das Ergebnis zeigt einen eindeutigen Trend wie Gams, Steinbock und Hirsch auf den Klimawandel reagieren.


Nahm die Jäger einseitig in die Pflicht: Landrat Gebhard Kaiser (CSU). Foto: SYS © SYS

Dicke Luft im Allgäu

Es war keine gewöhnliche Hegeschau, die am vergangenen Wochenende im Kurhaus „Fiskina“ in Fischen (Oberallgäu) stattfand. Das merkte man spätestens, als der Oberallgäuer BJV-Kreisvorsitzende seine Begrüßungsrede verlas...


Demonstranten zusammen mit Tessy Lödermann und der Vorstandschaft der "Jagenda 21". Foto: CM © CM

Großdemo vor Wintergatter

In einer historischen Allianz demonstrierten gestern 200 Jäger und Tierschützer vor einem Wintergatter der Bayerischen Staatsforsten bei Garmisch-Partenkirchen. Dort sollten bis Mitte April Dutzende Stücke Rotwild „zur Diagnostischen Entnahme“ erlegt werden...


Wie wird das eingeschlossene Rotwild auf die Abschüsse reagieren? Experten befürchten das Schlimmste. Foto: BS © BS

Wintergatter-Abschüssejetzt gestartet

Wie das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) auf Nachfrage von jagderleben.de mitteilte, haben Jäger im Zuge der Tbc-Beprobung jetzt mit weiteren Wintergatterabschüssen begonnen. Insgesamt...


Dr. Franz Heigl: Es gibt in Bezug auf Tbc zurzeit keine akute Gefährdung für Jäger und Landwirte. Foto: BS © BS

Sündenbock Rotwild

Die Gemüter sind erregt. Viel wird momentan über das Thema Rindertuberkulose geredet. Um ein wenig für Klarheit zu sorgen, lud die Hochwildhegegemeinschaft Sonthofen (HHG) zum Pressegespräch. Viele Pressevertreter verschiedener Medien...


Hirsche im Wintergatter: Es gibt bisher keinen Beweis, dass Rotwild der Seuchen-Überträger ist. Foto: BS © BS

Regierung will mehr Tests

Am vergangenen Mittwoch wurde im Landwirtschaftsausschuss des Landtags die Rinder-Tuberkulose (TBC) thematisiert. Jetzt hat man sich darauf verständigt, Untersuchungen in allen bayerischen Landkreisen entlang der Alpen...


Hirvi - der Elch

Ein solch verlockendes Angebot konnten wir nicht ausschlagen. Der renommierte Jagdveranstalter Adler Tours organisiert für die Leser der drei dlv-Jagdzeitschriften eine traditionelle Elchjagd in