Afrikanische Schweinepest (ASP): Die aktuelle Lage für Jagd und Jäger

EIn Schild mit dem Text Afrikanische Schweinepest und Wildschweine © Erich Marek/ fotohansel - stock.adobe.com
Am 9. September wurde die Afrikanische Schweinepest erstmals in Deutschland bei einem toten Wildschwein nachgewiesen.

Nach dem Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Deutschland finden Sie hier laufend aktuallisiert Informationen zur aktuellen Lage. Zudem alle für Jäger relevanten Fachinformationen in Bezug auf Konsequenzen für die Jagd und angeordnete Maßnahmen nach dem ASP-Ausbruch, Jagdverbote, Zoneneinteilung, Entschädigungsregeln und Haftungsfragen.

Außerdem informieren wir hier, welche Auswirkungen der Ausbruch für den Jagdbetrieb auch außerhalb der direkten Seuchengebiete hat und wie Jägerinen und Jäger sich auf den Seuchfall in ihren Revieren vorbereiten können, beziehungsweise, wie sie diesen feststellen und was danach zu tun ist.

Mehr anzeigen

ASP: Ministerium bittet um Vorsicht an Schutzzaun

Der ASP-Schutzzaun soll für andere Wildarten überwindbar sein, doch dies gelingt nicht immer. Die Ministerien bitten um Rücksicht.

ASP: Erneuter Ausbruch außerhalb der Kernzone

In Brandenburg gab es schon wieder einen Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest außerhalb der Kernzone im Märkisch-Oderland.

ASP überwunden: Wie geht es in Belgien weiter?

Belgien gilt mittlerweile als "frei von Afrikanischer Schweinepest" – doch was bedeutet das nun für Landwirtschaft und Jagd?

ASP: Verkehrskontrolle bringt ASP-Fund in Hessen zu Tage

Zollbeamte kontrollierten einen Lieferwagen. Dabei stellten sie Schweinefleischwaren fest, die positiv auf ASP getestet wurden.

2 Kommentare

ASP: Ausbruch außerhalb des gefährdeten Gebietes in Sachsen

Seit einiger Zeit gab es keine neuen Positivfunde in Sachsen. Nun wurde ein Fall außerhalb des gefährdeten Gebietes bestätigt.

1 Kommentar

ASP: Positive Fallwildfunde außerhalb der Kernzone

Lange konzentrierten sich die positiven ASP-Funde nur auf die ausgewiesenen Kernzonen. Nun gibt es Fallwildfunde außerhalb.

ASP: LJV Brandenburg erhebt schwere Kritik

Beim Kampf gegen die Afrikanische Schweinepest läuft längst nicht alles optimal – der Ansicht ist zumindest der LJV Brandenburg.

Afrikanische Schweinepest: Über 500 Fälle in Deutschland

Rund vier Monate nach Ausbruch der ASP in Deutschland steigen die Fallzahlen weiterhin an. Ein Ende ist vorerst nicht in Sicht…

ASP: Entwarnung für Verdachtsfall bei Berlin

Aufatmen in Potsdam: Der Verdacht von Afrikanischer Schweinepest an der Berliner Stadtgrenze wurde vom FLI nicht bestätigt.

ASP-Zaun in Sachsen auf 400 Meter Länge beschädigt

Der sächsische ASP-Zaun wurde an mehreren Stellen zerschnitten. Die Polizei ermittelt wegen "gemeinschädlicher Sachbeschädigung".

Jagd: Wie ist es mit Ausgangsbeschränkungen und Lockdown?

Der erneute, harte Lockdown sorgt auch für viele Unsicherheiten bei den Jägern. Wie geht es weiter mit der Jagdausübung?