Home strafrecht

strafrecht

Alles zum Thema

strafrecht




Ricke Jährling April © Michael Breuer

Schlingen-Wilderer unterwegs

Im niederbayerischen Landkreis Kehlheim treibt ein Wilddieb sein Unwesen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.


Der Luchs, bei dem 2016 erstmalig das FI-Virus in Europa bei einer Wildkatzenart festegstellt wurde. Foto: Marie-Pierre Ryser © Marie-Pierre Ryser

Luchse mit "Katzen-Aids" infiziert

Fünf Pinselohren wurden in der Schweiz diesen Winter für Auswilderungsprojekte in Deutschland und Österreich eingefangen. Zwei davon mussten jetzt eingeschläfert werden.


Die Motocrossfahrer fuhren zum Teil querfeldein im Wald (Symbolbild). Foto: Sepp Kellerer © Sepp Kellerer

Motocrossfahrer schlägt zu

Das Aufeinandertreffen mit drei Männern, die illegal mit ihren Motorrädern im Wald unterwegs waren, endete für einen Förster schmerzhaft. Der Haupttäter beging allerdings einen für ihn folgenschweren Fehler.



Teure Umsiedlung: Mitarbeiter des NP Kalkalpen entlassen einen Schweizer Luchs in die Freiheit. Foto: Roland Mayr © Roland Mayr

Luchs-Schütze vor Gericht

Kürzlich berichteten wir von einer Frau, die sich wegen eines Luchs-Abschusses vor Gericht verantworten musste. Nun war ihr Mann an der Reihe – auch er schoss eine der geschützten Katzen.


April 2013: Ein Polizist nimmt die Anlage in Augenschein. Foto: CABS © CABS

Keine Greifvogel-Falle

Ein Jäger aus Willich (Kreis Viersen, NRW) wurde im Juni beschuldigt, mit einer illegalen Falle Greifvögel zu fangen. 3.000 Euro sollte er zahlen, doch jetzt entschied ein Gericht anders.


Rufjagd mit dem Blatt

Rufjagd mit dem Blatt

Dr. Bartel Klein, ein alterfahrener "Hase" beim Blatten mit dem Buchenblatt, gibt dazu wertvolle Tipps zur bevorstehenden Rehbrunft.


Die 'Hohe Jagd

Die 'Hohe Jagd

jagderleben.de war für Sie zwischen dem 25.02. und 28.02.2010 vor Ort.


Streitursache: Maiskörner. (Symbolbild) Foto: W. Piller © W. Piller

Wer hat wen verprügelt?

Vor Monaten schon kam es zwischen schwäbischen Bauern und Jägern zu einer „Rauferei“. Da erstere die Zweitgenannten beim Abladen von Körnermais fotografiert hatten, eskalierte die Situation.



Teure Umsiedlung: Mitarbeiter des NP Kalkalpen entlassen einen Schweizer Luchs in die Freiheit. Foto: Roland Mayr © Roland Mayr

Luchs-Schütze vor Gericht

Kürzlich berichteten wir von einer Frau, die sich wegen eines Luchs-Abschusses vor Gericht verantworten musste. Nun war ihr Mann an der Reihe – auch er schoss eine der geschützten Katzen.