niedersachsen

Alles zum Thema

niedersachsen




Eines der gerissen Tiere aus dem Wildpark Johannismühle. Foto: Julian Dorsch © Julian Dorsch

Gejaule im Bundestag

Landwirtschaftsminister Schmidt (CSU) will sie regulieren, Umweltministerin Hendricks ist strikt dagegen. Während Wölfe längst zum Politikum geworden sind, mischen sie unweit der Bundeshauptstadt ein Gehege auf.


Peter-Harry Carstensen attestierte den regierenden Politikern in seiner Rede Unkenntnis. Foto: IF © IF

Politiker sollten Jagdmessen besuchen

Ob auf Europa-, Bundes-, oder Landesebene: ständig will jemand den legalen Waffenbesitz kriminalisieren. In Niedersachsen wird es eine kleine Jagdgesetz-Novelle geben, die Jägerschaft hat bei der Messeeröffnung klare Forderungen geäußert.


Nicht jeder freut sich über eine mögliche Rückkehr Isegrims. Foto: J. Borris © J. Borris

Stadt widerspricht Umweltministerium

Der Bürgermeister von Uslar verwahrt sich gegen den Vorwurf, man habe im Kontext mit einer vom Stadtrat verabschiedeten Resolution "Zur Verhinderung einer Rudelbildung von Wölfen" zum "Verstoß gegen geltendes Recht" aufgefordert.



Persönliche Atmosphäre mit konkretem Hintergrund: Die Präsidiumsmitglieder vor der Elbeschifffahrt. Foto: LJN © LJN

Verbände kooperieren

Im Rahmen einer Schifffahrt auf der Elbe wollten die Präsidien der Landesjagdverbände von Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein mögliche Schnittmengen bei jagdpolitisch relevanten Themen identifizieren.


Foto: NJ © NJ

Für Jagd und Jäger

Seit sechs Jahrzehnten verfolgt und begleitet der "Niedersächsische Jäger" die jagdlichen Geschehnisse in Niedersachsen und Bremen, berichtet über Erfreuliches, Kurioses und Erschreckendes, liefert nüchterne Daten und sachliche Informationen. Die JE-Redaktion gratuliert!


Gute Stimmung: Der "Messe-Rundgang" führte auch am Stand der dlv-Jagdmedien vorbei. Foto: NJ © NJ

Keine Angst vor Naturnutzern!

Nachdem es im vergangenen Jahr beim Messe-Auftakt in Hannover politisch hoch her gegangen war, sollte die Politik in diesem Jahr "ein wenig heruntergeregelt" werden. Ganz wollte das aber nicht gelingen.


Gelungene Hege: Den Seehunden geht es im Wattenmeer wieder gut. Foto: IF © IF

Seehund-Schutz Jubiläum

Vor einem Vierteljahrhundert wurden Tausende Wattbewohner durch eine Seuche dahingerafft. Ein Abkommen trat in Kraft und feiert nun seinen 25. Geburtstag.


Invasive Wildarten wie dieser Marderhund können auch Krankheitsüberträger sein. Foto: S. Meyers © S. Meyers

Marderhunde gesucht!

Wie hoch ist das Infektionsrisiko durch diese Tierart? Dieser Frage geht das Niedersächsische Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit nach. Händeringend warten die Experten auf "Untersuchungsobjekte".



"Aus" für den Kipphasen – zumindest bei der Schießprüfung in Niedersachsen muss er der Tontaube weichen. Foto: Joachim Felsberg © Joachim Felsberg

Tontaube statt Kipphase

Niedersachsen ändert seine Jägerprüfungsordnung. Betroffen sind vor allem die Schießdisziplinen. Sowohl beim Schrotschuss als auch für das Schießen mit der Büchse soll es dabei gravierende Neuerungen geben. Das teilte Ina Abel vom Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Landesentwicklung mit.


Umweltminister Sander. Foto: MU © MU

Naturparke vergrößert

Die Fläche der Naturparke in Niedersachsen wurde insgesamt um zehn Prozent erweitert. Das sagte Umweltminister Hans-Heinrich Sander (FDP). Durch die Neufassung des Naturschutzgesetzes war es erforderlich geworden, für alle niedersächsischen Naturparke...


Foto: Wolfgang von Wieding © Wolfgang von Wieding

Jäger sorgen sichum Fledermäuse

Die Jägerschaften Soltau und Fallingbostel haben großes vor. Im kommenden Frühjahr wollen die Jäger ein großflächiges Naturschutzprojekt anschieben. Es gilt den Fledermäusen. Für sie sollen an möglichst vielen Kanzeln, die...


Kitzrettung: Eines von vielen Beispielen für die ehrenamtliche Arbeit von Jägerinnen und Jägern. Foto: R. Stein © R. Stein

"Jagdsteuer abschaffen!"

Die CDU und FDP gehen mit Blick auf die bevorstehende Bundestagswahl jetzt auf Stimmen-Jagd bei der grünen Zunft: "Die Jagdsteuer muss gestrichen werden." Die beiden Fraktionen haben sich gestern im niedersächsischen Landtag...


Freiheit Nordsee: Die ersten Heuler des Jahres wurden ausgewildert Foto: PM © PM

Findel-Heuler freigelassen

Durch Störungen werden sie von den Muttertieren getrennt, dann von Seehundjägern gerettet und von Tierpflegern aufgepäppelt. Die Seehundstation Nationalpark-Haus hat nun drei Meeressäuger ausgewildert, fast hundert sollen folgen.