Suche

Wisente doch (noch) nicht „herrenlos“

Wird das Betretungsverbot für das „Wildtier des Jahres“ rechtskräftig? Das Amtsgericht Schmallenberg bestätigte in einem Urteil überraschend die bestehende Einstweilige Verfügung. Die nächste Runde ist aber bereits eingeläutet: Der Wisent-Verein geht in Berufung.

Wisente jetzt "herrenlos"

Mit einem juristischen Gegenschlag hat die "Wisent-Welt-Wittgenstein" auf ein gerichtlich ausgesprochenes "Betretungsverbot" für die von ihr betreute Wildrinder-Herde reagiert: Die Tiere wurden als "herrenlos" deklariert, wodurch sich der Verein der Haftung entledigen könnte.

Wisente bleiben frei, vorerst

Ein unerwarteter Sieg für das Wittgensteiner Wisent-Projekt: Der Oberkirchener Waldbauer Hermann-Josef Vogt zog am 4. Februar vor dem Landgericht Arnsberg zähneknirschend seine Klage zurück...

Galgenfrist für Wisente

Der Trägerverein Wisent-Welt-Wittgenstein muss seinen ausgesetzten Tieren in sechs Monaten beibringen, keine Schäden mehr anzurichten. Geschieht dies nicht, sieht es düster aus für das Artenschutzprojekt...

Wisente sollenfreigelassen werden

Seit Dezember 2011 läuft bei Bad Berleburg ein Wisent-Auswilderungsprojekt. Der eigentliche Höhepunkt der Aktion, die Freilassung, ist jetzt in greifbare Nähe gerückt. Das Eingewöhnungsgatter könnte noch in diesem Jahr geöffnet werden. Nachdem...

Wisente im Rothaargebirge bald hinter Zaun?

Sechs Jahre nach der Auswilderung soll das Gebiet für die Wisente im Rothaargebirge nun eingegrenzt und sogar eingezäunt werden.

Wilderei: Förster tötet Wisent

Spaziergänger fanden in Polen ein erschossenes Wisent. Der Wilderer wurde überführt, als er das Tier zerlegen wollte.

Bundesgerichtshof vertagt Entscheidung über Wisente

Der Bundesgerichtshof kam heute noch zu keiner Entscheidung, wie es in Zukunft mit den Wisenten im Rothaargebirge weitergehen soll.

Wisent Egnar auf der Flucht

Kaum ist das erste Wisent im Gehege angekommen ist es auch schon wieder weg - geflüchtet aus dem Gehege.

Wisente in Wittgenstein willkommen

Auch wenn das Wisent grösstenteils willkommen ist gab es auch kritische Stimmen nicht nur innerhalb der Jägerschaft.