Suche

Rotwild als Tuberkulose-Überträger?

In der Region Steeg im Lechtal spitzt sich die Lage für das Rotwild zu. Kann der teilweise an Tuberkulose erkrankte Bestand nicht durch die Jagd reduziert werden, so wird es ab 1. Dezember zur Tötung von Rotwild im Gatter kommen.

Das Wissens-Quiz ums Rotwild

Passend zur Brunft können Sie in unserem Quiz testen, wie es um Ihr Wissen über das Rotwild steht. Und was war eigentlich nochmal ein Kolbenhirsch?

Rotwild im Dreiländereck

Um einen international akzeptierten Umgang mit dem Rotwild im Dreiländereck Österreich - Tschechien - Deutschland zu fördern, brachte die Regierung von Niederbayern erstmals alle betroffenen Interessenvertreter an einen Tisch.

Rotwild auf Sendung

Die Wanderwege von Rotwild sollen im Nationalpark Kalkalpen erforscht werden. Im Rahmen eines Forschungsprojekts der Österreichischen Bundesforste (ÖBf) gemeinsam mit der Nationalpark Gesellschaft und der Universität...

Sündenbock Rotwild

Die Gemüter sind erregt. Viel wird momentan über das Thema Rindertuberkulose geredet. Um ein wenig für Klarheit zu sorgen, lud die Hochwildhegegemeinschaft Sonthofen (HHG) zum Pressegespräch. Viele Pressevertreter verschiedener Medien...

Rotwild reagiert auf Wölfe

Das Phänomen ist bekannt: Sobald Isegrim fest in einer Region etabliert ist, stellen die Beutetiere ihr Verhalten um. Nun ist dies auch in Brandenburg zu beobachten. Mit der Folge, dass die finanzielle Belastung für die Jägerschaft steigt.

Rotwild stören für die Forschung

Wildbiologen benehmen sich wie Touristen, um herauszufinden, wie Rotwild darauf reagiert. Auch Pilzsucher werden von den Forschern simuliert.

Positionspapier zum Schutz des Rotwilds

Aus Sorge um das Rotwild im Erzgebirge, haben die Hegegemeinschaften in Sachsen gemeinsam mit dem Landesjagdverband ein Positionspapier verfasst.