Gar nicht spaßig: Mit einem sogenannten Lachsack terrorisierten die Täter das Ehepaar (Symbolbild). © RW

Nach Telefonterror: Jagdschein und WBK weg

„Fehlendes Verantwortungsgefühl und besondere Rücksichtslosigkeit“ ziehen Konsequenzen nach sich. Das bekam ein Mann aus dem Kreis Birkenfeld (Rheinland-Pfalz) jetzt zu spüren.


Zusammen mit Zeiss, Sauer, Hornady, Härkila und Sig Sauer bietet "unsere Jagd einem Leser die einzigartige Möglichkeit, in Dänemark an einem Schieß-Event teilzunehmen. © Eike Mross

Fieldshooting in Ulfborg

Zusammen mit Zeiss, Sauer, Hornady, Härkila und Sig Sauer bietet "unsere Jagd einem Leser die einzigartige Möglichkeit, in Dänemark an einem Schieß-Event teilzunehmen.


Die überfahrene Jungwölfin im Gleisbett. © Bundespolizei

Wolf überfahren

Schon wieder ist ein Grauhund dem Verkehr zum Opfer gefallen. Diesmal war es die Eisenbahn.


Albino-Rehbock im Schwimmbecken © Polizei

Ruhestörer ganz in Weiß

Ein „plantschendes“ Geräusch, war es, das einen Hausbewohner in Passau-Innstadt (Bayern) aus dem Schlaf schrecken ließ. Als er der Sache auf den Grund gehen wollte, machte er eine Entdeckung, mit der er so wohl nicht gerechnet haben dürfte.


Die Elchkuh "Silvia" mit ihren drei Kälbern. © Thomas Hennig

Außergewöhnliche Drillingsgeburt

Die Geburt von gleich drei Elchtierkälbern im Wisentgehege Springe ist eine kleine Sensation. Die Freude darüber wurde allerdings etwas getrübt.


Die Kindertagesstätte in Ilvesheim mit Außenbereich blieb diese Woche geschlossen. © Mannheimer Morgen

„Tier-“ gegen „Kinderschützer“

Den Mitarbeitern einer Kindertagesstätte war die Anwesenheit eines Fuchsgehecks auf ihrem Gelände zu gefährlich. Der Landkreis beauftragte daraufhin einen Jäger, die Tiere zu fangen und zu erlegen. Die Folge waren heftige Beschimpfungen und Drohungen gegenüber allen Beteiligten.


Preisverleihung an Berufsjäger © Thomas Steenweg

5.000 Euro für Berufsjäger

Waidgerechtes Jagen, Tier-, Natur- und Artenschutz, Nachwuchsförderung und Öffentlichkeitsarbeit – dafür setzt sich der BDB unter anderem ein. Vom Orden "Der Silberne Bruch" wurde soviel Engagement jetzt gewürdigt.


Außer dem abgetrennten Haupt wies das Kitz äußerlich keine Verletzungen auf. © KJS Paderborn

Mysteriöser Fund

Durch Zufall stieß ein Jäger aus Borchen (Kreis Paderborn) auf ein enthauptetes Kitz. Allerdings ist der Fundort nicht der „Tatort“, so vermutet er.


Geborgen: Kleiner Münsterländer kuschelt sich in die Armbeuge © Burkhard Fischer

Hunde besser verstehen

Das Wissen um die Bedürfnisse unserer Vierbeiner ist nicht nur Voraussetzung für ein gutes Zusammenleben mit ihnen in der Familie – es erleichtert vor allem auch die Erziehung und Ausbildung unseres zukünftigen Jagdfreundes ungemein.


Volker Bouffier bei seiner Rede anlässlich des hessischen Landesjägertags in Lorsch. © Markus Stifter

Schalldämpfer und Schonzeit-Aussetzung

Die hessische Landesregierung scheint ein Einsehen zu haben und geht auf Anliegen der Jägerschaft ein.