Ansatzsäcke sind bei Raub- und Schwarzwildjägern seit jeher beliebt. © SN

Ansitzsack oder Overall: Was ist besser für die Jagd im Winter?

Der Ansitz auf Fuchs oder Sau bei Schnee ist spannend und kalt zugleich. Doch was hilft mehr: Overall oder Ansitzsack?


Schneetreiben über dem Ansitz. © Pixabay.com/ Hans Braxmeier

Fragen aus der Jägerprüfung - hätten Sie es gewusst?

Sie haben den Jagdschein in der Tasche, oder wollen bald die Jungjäger-Prüfung absolvieren? Testen Sie ihr Wissen!


Ein Feldhase im Winter. © Pixabay.com/ Hans Braxmeier

Eine jagdliche Weihnachtsgeschichte: "Weihnachtshase"

Reichlich Schnee in Bayern im Jahr 1904 : Wie soll der Förster nur genug „Weihnachtsbraten“ für alle wichtigen Bürger erbeuten?



Ein Feldhase im Schnee. © Erich Marek

Hasenjagd mit der kleinen Kugel

Vielerorts ist die Zahl der Feldhasen rückläufig, Treibjagden nicht mehr möglich. Ein Weihnachtsbraten geht sich dennoch aus.


Hund mit Weihnachtsmann aus Schokolade auf Sofa © KF

Giftige Lebensmittel für Hunde zu Weihnachten

Wo bei uns nur die schlanke Linie in Gefahr ist, droht dem Jagdhund durch Lebkuchen, Schokolade und Co. sogar der Tod.


Mit dem Fuchsjagd-Paket wird die Bejagung von Reineke zum Erfolg. © Erich Marek

Das Fuchsjagd-Paket für Raubwildjäger

Winterzeit ist Fuchsjagdzeit. Mit unserem Profi-Paket zum Vorteilspreis sind Sie bestens gerüstet für die Jagd auf Reineke.


Jäger mit Beute vor Schilf © Meyer Matthias

Kleine Treibjagden mit kleinen Strecken

Große Treibjagden sind oft nicht mehr möglich. Dennoch bietet sich bei guter Hege eine kleine Niederwildjagd an. Wie man diese organisiert, lesen Sie hier.


Der Wild Christmas Burger mit Rehrücken ist unser Burger des Monats Dezember

Wild-Christmas-Burger: Wildburger des Monats Dezember

Anstelle eines Hackfleisch-Patties verwenden wir bei unserem Wildburger für Weihnachten etwas Besonderes: Rehrücken!


Der Wild Christmas Burger mit Rehrücken ist unser Burger des Monats Dezember © Philip Karbus

Wild-Christmas-Burger: Burger des Monats Dezember

Anstelle eines Hackfleisch-Patties verwenden wir bei unserem Wildburger für Weihnachten etwas Besonderes: Rehrücken!



PIRSCH Vorschau 22/2018

PIRSCH Vorschau 22/2018

Das sind einige Höhepunkte der aktuellen Ausgabe.


Schmackhaftes Wildbret für die Festtagstafel © Markus Werner

Weihnachtsmenü: Rezepte mit Wildbret

Nicht nur bei Jägern kommt an Weihnachten immer häufiger Wild auf den Tisch. Reh, Gams, Hirsch und Ente sind bei unseren Menüs die wilden Stars.


Winter in den Bergen. © Pixabay.com Hans Braxmeier

Podcast: Bergweihnacht

Der Herr Doktor wollte inmitten der Natur seinem Schöpfer in der Christnacht viel näher sein.


Der Autor hatte gleich mehrfachen Jagderfolg. © Pixabay.com/ Hans Braxmeier

Podcast: Bei einer Beute blieb es nicht

In der „staden Zeit“ zwischen den Jahren war in der Oberpfalz Entschleunigung angesagt. Was sollte alles vor die Büchse kommen?