Home Praxis Vom Wesen der Dinge

Vom Wesen der Dinge

Goldeinlagen kommen dank Bunthärtung noch besser zur Geltung als bei einer grau gebeizten Basküle.


Das Wesen bezeichnet die Eigenschaften, die ein bestimmtes Ding notwendig haben muss, wenn es existiert. So lautet die Definition für das lateinische Wort Essentia. An dieser Stelle ist mit dem Wesen eine Krieghoff Essencia gemeint, und ihre Eigenschaften machen das Ding zu einer der faszinierendsten Jagdwaffen dieser Welt.

Essencia 28, 20 und 12 sind mehr als Flinten, mehr als klassische Side-by-sides im englischen Stil. Die Seitenschloss-Gewehre passen zu ihren Besitzern wie der maßgeschneiderte Anzug aus Harris-Tweed. Ob sich der Jäger für den Englischen Schaft ohne Backe und Pistolengriff entscheidet oder aber die Prince-of-Wales-Form mit dem – in Suhl auch Pfeifenkopf genannten – halben Pistolengriff wählt, sagt schon etwas über seine jagdliche Prägung aus. Sicher schlummert da eine anglophile Neigung in vielen Krieghoff-Kunden. Dieser wird mit der runden, unten geschlossenen Basküle, den Ejektoren nach Holland & Holland, der angedeuteten Purdey-Nase und schließlich dem stilvollen Lederkoffer voll und ganz entsprochen. Very British, diese deutsche Doppelflinte.

Investition in Tugenden

So viel Eleganz hat natürlich ihren Preis – und der bleibt stabil wie bei einem gebrauchten Porsche. So hat vor einiger Zeit die Cabelas-Filiale in Dundee, Michigan eine Essencia 28 in Bestzustand für 22.000 US-Dollar angeboten. Ein Schnäppchen im Vergleich mit einer ähnlichen Flinte aus Fort Worth, Texas, die für 28.950 US-Dollar zu haben war – der Halbbiberschwanz als Vorderschaft kann den Preisunterschied nicht ganz erklären. Vor diesen Zahlen liest sich die Krieghoff-Preisliste schon wesentlich entspannter. Der Kauf einer Essencia ist eben eine Investition in Tugenden. 29.073 Euro ist der Mindestpreis. Dafür gibt es die Essencia 20 wahlweise in 16/70 (71 Zentimeter-Läufe) oder 20/76 – was wohl die aufregendste Version für europäische Verhältnisse wäre. Schlank und sexy wie Michelle Hunziker, aber schlagkräftig wie die allgegenwärtige, etwas plumpe 12er Doppelflinte so vieler Hersteller. Zudem kann der Herr der Dinge bei der Essencia 20 zwischen Lauflängen von 68 über 71 bis 76 Zentimeter wählen. Dem Individualismus also erneut Tür und Tor geöffnet. Steht das technische Fundament aus Schaftform, Kalibergröße und Lauflänge erst einmal, kommt nun der Künstler im Kunden zum Zuge.

Gold und Silber gehören einfach dazu

Essencia-Querflinte: Die Signalwellen lassen es erahnen – sogar die Seitenschlosse sind vergoldet.


Am alten Büchsenmacher-Standort Suhl und Umgebung stehen heute auch wieder erstklassige, freischaffende Graveure zur Verfügung, die bei allen denkbaren Gestaltungswünschen weiterhelfen. Wem also Arabesken und Bunthärtung allein nicht zusagen, der kann bei Krieghoff ordern, was immer er möchte. Einfallende Fasane etwa, die dann aus Gold, Silber oder Kupfer flach oder reliefartig eingelegt werden. Der Fachmann spricht hier von Tauschierung, der Betrachter ist schlichtweg verzückt. Auch sind flachgestochene Tierstücke von feiner Suhler Art und werden auf Wunsch sogar von Meistergraveur Hendrik Frühauf auf die Seitenplatten gezaubert.

Neben der aparten äußeren Erscheinung hat jeder anspruchsvolle Flintenschütze seine technischen Vorstellungen. Entsprechend lässt sich die noble Side-by-side – einen winzigen Stilbruch inkauf nehmend – mit Einabzug ausstatten (1178 €). Perfektionisten können in die Basküle der Essencia 20 alternativ auch Wechselläufe in den Kalibern 16 (11.359 € inklusive Vorderschaft) oder 28 (12.270 €) einlegen. Doch dies wäre dann schon ein wenig snobbistisch.

Ein ungleich geniales Geschwisterpaar

Schlanker geht’s nicht: Basis der Kipplaufbüchse Essencia ist eine 28er Basküle.


Denn neben der Waffe mit den glatten Schrotläufen lässt sich der Passer mit Achtkant-Büchsenlauf ordern. Natürlich ruht auch der in einem Round-Body. Die Patrone wird mittels eines Seitenschlosses gezündet. Und das System verriegelt mit doppelten Laufhaken. Wieder schimmert der Schaft im Tru-Oil-Finish – diesmal allerdings mit einer Backe und einem kurzen Pistolengriff. Auch die Kipplaufbüchse gibt es im exklusiven Lederkoffer, mit Arabeskengravur, Goldeinlage und Bunthärtung – serienmäßig ab 32.950 Euro.

Auf Wunsch lässt sich die Essencia in einen Stutzen verwandeln (für 2041 €). Ejektor (4393 €), Laufkannelierung (1255 €), Wechselläufe (9475 €) und selbstverständlich frei gestaltbare Gravuren (auf der nach oben offenen Suhler Skala) stehen als Extras zur Verfügung. Völlig aufpreisfrei ist hingegen die Wahl des richtigen Kalibers. Die Gams- und Rehwildschützen können sich für eine Essencia mit 60-cm-Standardlauf in .243 Win. (für Österreich), 6,5 x 57 R, 6,5 x 65 R oder .270 Win. entscheiden. Für die Waldjäger bieten sich 7 x 57 R und 8 x 57 IRS an. Die Allrounder werden sicherlich bei 7 x 65 R, .308 Win., .30-06 sowie .30 R Blaser fündig. Und für Anhänger eines kräftigen Rückstoßes stehen die seltene 8 x 75 RS und die 9,3 x 74 R parat.

Luxuswaffen

Ultimativer Jägertraum

Folgendes wäre doch ein maßgeschneiderter Jägertraum und die ultimative Essencia-Essenz: die Doppelflinte in 20/76 und dazu die schlanke, drei Kilogramm leichte Büchse in 6,5 x 57 R mit einem Wechsellauf für die Hirschbrunft in 8 x 57 IRS. Derart beschenkt, ließe sich Tag für Tag die wunderbare Balance entweder der Flinte oder der Büchse genießen. Denn egal wie ungeschickt ein Schütze die Waffen auch anbacken mag – sie passen irgendwie immer. Beide liegen wie angewachsen an Schulter und Wange – und fühlen sich dabei sooo gut an!

Womit wir wieder beim Wesen der Dinge wären: perfektes Handwerk, das man sehen, fühlen, spüren und sogar riechen kann. Was fehlt zum reinen Glück? Eine Doppelbüchse Krieghoff Essencia Big Five in Großwildkalibern bis zur .500 N.E. Mit einer unverwechselbaren Persönlichkeit und einem angemessenen Preis ab 46.484 Euro. Pardon – man wird doch wohl noch träumen dürfen, oder? Roland Korioth

Weitere Information:

Alle Preisangaben nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr zum Stand von Januar 2016

Link: www.krieghoff.de