Home Praxis Warzenkeilerjagd in Namibia

Warzenkeilerjagd in Namibia

Schweißtreibend: Nach stundenlanger Pirsch bei Temperaturen über 30 Grad Celsius kam dieser alte Basse zur Strecke. Foto: Steinbrink-Minami © Steinbrink-Minami

Seine Erlebnisse hat er im Film "Boars in the Dust" (www.jana-jagd.de; Preis: 25,95 Euro) festgehalten. In der aktuellen Ausgabe von unsere Jagd (Heft 6/2014, S. 52) beschreibt er, wie man Warzenschweine richtig anspricht, wie sie sich verhalten und wo die Chancen am größten sind, auf einen groben Keiler zu treffen. Lassen Sie sich ins Land der groben Bassen entführen!
CS






Warzenkeilerjagd

Schweißtreibend: Nach stundenlanger Pirsch bei Temperaturen über 30 Grad Celsius kam dieser alte Basse zur Strecke. Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Schweißtreibend: Nach stundenlanger Pirsch bei Temperaturen über 30 Grad Celsius kam dieser alte Basse zur Strecke. Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Die Bache sichert, denn ihre Frischlinge stehen bei vielen Beutegreifern als Beute hoch im Kurs. Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Die Bache sichert, denn ihre Frischlinge stehen bei vielen Beutegreifern als Beute hoch im Kurs. Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Foto: Hersteller

Foto: Hersteller

Hotspot: An Wasserlöchern ist die Chance am größten, auf einen jagdbaren Keiler zu treffen. Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Hotspot: An Wasserlöchern ist die Chance am größten, auf einen jagdbaren Keiler zu treffen. Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Bei so einem Sonnenuntergang kann man den Jagdtag ausklingen lassen. Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Bei so einem Sonnenuntergang kann man den Jagdtag ausklingen lassen. Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Ein strammer Warzenkeiler wechselt an. Aber ob der schon das passende Alter hat? Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Ein strammer Warzenkeiler wechselt an. Aber ob der schon das passende Alter hat? Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Ein echter Hingucker: Rekordgewaff aus Namibia. Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Ein echter Hingucker: Rekordgewaff aus Namibia. Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Vorsicht: Auch Bachen besitzen lange Haderer! Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Vorsicht: Auch Bachen besitzen lange Haderer! Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Warzenschweinlosung! Jetzt gilt es, Augen und Ohren offen zu halten. Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Warzenschweinlosung! Jetzt gilt es, Augen und Ohren offen zu halten. Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Alte Bache mit zwei Frischlingen. Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Alte Bache mit zwei Frischlingen. Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Nach erfolgreichem Jagdtag heißt es, die Keiler zu versorgen. Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Nach erfolgreichem Jagdtag heißt es, die Keiler zu versorgen. Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Frische Warzenkeiler-Schnitzel und ein kühles Bier - Jägerherz, was willst Du mehr?  Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Frische Warzenkeiler-Schnitzel und ein kühles Bier - Jägerherz, was willst Du mehr? Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Fleißige Hände: Kaum erlegt, wird der Keiler in der Kühlung bereits abgeschwartet. Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Fleißige Hände: Kaum erlegt, wird der Keiler in der Kühlung bereits abgeschwartet. Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Nachdem der Keiler abgeschwartet worden ist, wird er nun gemeinsam zerwirkt.  Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Nachdem der Keiler abgeschwartet worden ist, wird er nun gemeinsam zerwirkt. Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Blickfang: Statt Haderer und Gewehre aufzusetzen, kann man auch den kompletten Schädel präparieren lassen. Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Blickfang: Statt Haderer und Gewehre aufzusetzen, kann man auch den kompletten Schädel präparieren lassen. Foto: Sebastian Steinbrink-Minami