+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 114 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 30.10.2020) +++
Home Praxis Monitoring zur Fuchsräude

Monitoring zur Fuchsräude

am
Montag, 04.01.2010 - 01:00
Typische Anzeichen von Räude: Haarverlust, dicke Krusten und tiefe Risse. (Foto: Christof Janko)
Typische Anzeichen von Räude: Haarverlust, dicke Krusten und tiefe Risse. (Foto: Christof Janko)

Die Arbeitsgruppe bittet die Jägerschaft die folgenden Fragebögen auszufüllen und sich damit am Monitoring zu beteiligen. Ziel ist es, die Räudesituation in Bayern zu erfassen. Durch den Monitoring-Fragebogen erhofft man sich, ein besseres Wissen über die Ausbreitungswege der Fuchsräude und deren Einfluss auf die Populationsentwicklung der Füchse zu bekommen.

Monitoring-Fragebogen als PDF-Download