Home Praxis Jagen ist Handwerk: CAPRA SUMMIT6 – der Schweizer Jagdrepetierer

Jagen ist Handwerk: CAPRA SUMMIT6 – der Schweizer Jagdrepetierer

capra
am
Mittwoch, 11.03.2020 - 10:12
CAPRA SMART HUNTING hat den Schweizer Jagdrepetierer CAPRA SUMMIT6 entwickelt. © Capra
CAPRA SMART HUNTING hat den Schweizer Jagdrepetierer CAPRA SUMMIT6 entwickelt.

CAPRA leitet sich aus dem Lateinischen ab und bedeutet Ziege. Gemeint ist aber nicht irgendeine Ziege, sondern kein Geringerer als der Alpensteinbock. Die Jagd auf Capra ibex bildet die Krone der Bergjagd. Sie ist äußerst anspruchsvoll und erfordert neben einer guten Kondition auch die richtige Ausrüstung. Und genau das hat sich die junge Schweizer Marke CAPRA auf die Fahnen geschrieben: innovative und praxisnahe Jagdprodukte für Jäger von Jägern.

Für Rechts- als auch für Linksschützen

CARPA SMART HUNTING hat den Schweizer Jagdrepetierer CAPRA SUMMIT6 entwickelt: Die Ziffer in der Namensgebung des Gewehres basiert auf ihrem Verschlusssystem: Sechs Verriegelungswarzen verriegeln direkt im Lauf für ein Maximum an Sicherheit. Das eigens für CAPRA entwickelte Schaftsystem erlaubt einen absolut ruhigen Anschlag, und verspricht absolute Führigkeit und Präzision. Es zeichnet sich aus durch einen offenen Lochschaft mit steilem Pistolengriff, einen breiteren Handgriff am Vorderschaft, eine in der Höhe modifizierbare Backenschaftkappe sowie eine längs- und höhenverstellbare Hinterschaftkappe (Model: Matterhorn und Schilthorn). Die Schweizer Jagdrepetierer CAPRA SUMMIT6 ist sowohl für Rechts- auch als für Linksschützen sowie in sieben verschiedenen Jagdkalibern erhältlich.

Nähere Informationen: www.capra.shop