+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 103 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 28.10.2020) +++
Home Praxis Grenzbock, der Film

Grenzbock, der Film

am
Dienstag, 22.12.2015 - 15:08

Der Zuschauer soll mitgenommen werden auf die letzte Drückjagd im Kerngebiet eines ehemaligen Truppenübungsplatzes, bevor die Jagd dort ruhen wird. Mit langen, leisen Szenen und Einblicken in die Gespräche der Jäger, versucht der Filmemacher deren Welt begreiflich zu machen. Der Beobachter taucht ein in die neblige und stille Natur Brandenburgs. Er erwähnt die Sorgen um Wildschäden genauso wie die Einstellung der Weidmänner zum Wolf. Leider räumt der Filmemacher nicht mit verstaubten Bildern der Jagd auf. Die Darstellung der drei in die Jahre gekommenen Hauptprotagonisten zeichnet ein verschrobenes Bild der Jagd und von Männern, die in ihrer eigenen Parallelwelt zu leben scheinen. Kein Wort zu Hundeführern, jüngeren Jägern oder Weidfrauen, die in kurzen Szenen am Sammelplatz zu sehen sind.
KN


Die unsere Jagd-Redaktion verlost 10 x 2 Freikarten. Jetzt bewerben!