Home Praxis Auf einen Blick

Auf einen Blick

Im Ordner oder als CD-Rom: Diese Serie gehört in jede Wildkammer. Foto: dlv


Gleich, ob Sie für die Jägerprüfung lernen, sich zur „kundigen Person“ fortbilden oder einfach auf dem neuesten Wissensstand sein möchten: Die in einem Sammelordner zusammengestellte Serie "Wildbrethygiene" ist dafür unerlässlich. Hier werden sogenannte „bedenkliche Merkmale“, die der Jäger erkennen muss, in Bild und Wort dargestellt und erläutert. Idealerweise findet der abwaschbare, plastikkaschierte Ringordner seinen Platz in der Wildkammer – so hat man ihn stets zugriffsbereit.
Jeweils einer farbigen Abbildung des gesunden Organs – und zwar Leber, Niere Milz, Lunge, Herz, Lymphknoten – werden die gleichen Organe mit wesentlichen bedenklichen Merkmalen, die der Jäger kennen sollte, hinzu gestellt.
Die Information als Text erfolgt unter den Schlagworten „Kennzeichen, Funktion, Beschreibung, Ursache, Vorkommen, Konsequenzen“. Vignetten geben Auskunft, welche Wildarten von der jeweiligen Erkrankung betroffen sind. Eine Ampel signalisiert das Vorgehen bei der weiteren Behandlung des Wildkörpers. Als Zugabe liegt noch der Sonderdruck „Wildprethygiene“, der Auskunft über die gesetzlichen Vorschriften der Vermarktungswege gibt, bei.
Die 45 Folgen der Serie gibt es zudem auch als beamerfähige Präsentation auf CD-ROM. Die Seiten der Präsentation lassen sich über den Index „Sortieren“ nach den Überschriften „Gesunde Organe, Organe und bedenkliche Merkmale und Krankheitserreger“ aufrufen. Ob Sie nun zum Sammelordner oder zur CD-ROM greifen – in jedem Fall werden Sie der Forderung nach aktuellem Wissensstand in der Wildbrethygiene gerecht. Sei es, dass Sie das wertvolle Lebensmittel Wildbret guten Gewissens veräußern oder mit der eigenen Familie verzehren möchten.

Link: Info und Bestellmöglichkeit