+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 91 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 23.10.2020) +++
Home Praxis Der Beinmetz

Der Beinmetz

admin
am
Donnerstag, 28.01.2016 - 11:41
Neue Wege der Trophäengestaltung. Foto: M. Stifter © M. Stifter
Neue Wege der Trophäengestaltung. Foto: M. Stifter

Damit geht der Aschaffenburger Steinmetzmeister mit höchstem handwerklichen Können völlig neue Wege. Eine wichtige Rolle spielt dabei auch die geplante Art der Präsentation. Soll der Schädel auf einem Geweih- oder Schädelhalter aufgehängt werden, auf dem Kaminsims oder vielleicht in einer Glasvitrine stehen? Wenn er einen Tierschädel in den Händen hält, entsteht meist schon die erste Gestaltungsidee. Wichtig ist dem Künstler, dass diese zur jeweiligen Wildart und deren Lebensraum passen sollte. Natürlich möchte er aber auch den Wünschen seiner Kunden gerecht werden.
In Ausgabe 03/2016 (ab 03. Februar im Handel) stellt die PIRSCH André Kaiser und seine Arbeit vor. Ein Video dazu finden Sie hier: