Home Praxis

Praxis



Rothirsche verfegt © Sven-Erik Arndt

Machen Sie den Test: neue Prüfungsfragen zum Jagdschein

Sie haben den Jagdschein in der Tasche, oder wollen bald die Jungjäger-Prüfung absolvieren. Dann sollte die Beantwortung dieser Fragen kein Problem sein.


Florian Mittermeier auf Fotopirsch © JMB

Jagd ist Begegnung mit der Natur

Spannende Erlebnisse in freire Natur – gesunde Lebensmittel – ein hoher Mitmachfaktor: Das sind die Zutaten, um auch Nicht-Jäger für die Jagd zu begeistern.


Klappschirm: Leicht transportierbar © Matthias Meyer

Bauanleitung: Mobiler Ansitzschirm

Der Bock ist bestätigt, doch an dem heimlichen Fleckchen im Revier fehlt ein Sitz. Kein Problem: Ruck, zuck gebaut, gehts mit dem transportablen Klappschirm raus.




Fuchs-2 © jagderleben.de
Zwei Dinge sind unendlich,
das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Albert Einstein
Drueckjagd-2 © jagderleben.de

Auf der Suche nach einem Jagd-Job © dlv Jagdmedien

Grüne Berufe: Jagd als Job

Die Jagd bietet jeden Tag spannende Erlebnisse, ist immer wieder anders. Was liegt dann näher, als in einen jagdlichen Beruf einzusteigen?


Jungfuchs Bejahung © Michael Breuer

Fuchsjagd für den Artenschutz

Das Grünland ist gemäht, und die Jungfüchse sind viel unterwegs. Ein passionierter Fuchsjäger verrät Ihnen seine Tricks sowie die Erfolg versprechendsten Monate und Uhrzeiten, um Strecke zu machen.


Das Realtree AP-Tarnmuster ist ein Allrounder und für Reviere mit viel Laubwald sehr gut geeignet. © EM

Tarnbekleidung für die Jagd

Camouflage kann in vielen jagdlichen Situationen hilfreich sein, besonders bei der aktiven Jagd vom Boden aus. Doch welches Muster und welchen Farbton wählt man dafür? Diese spielen unter Umständen die entscheidende Rolle.


1 Es kann losgehen: Die Wildschweinschulter und Zutaten für den Rub. © Eva Braun

Gerupfte Sau im Brötchen

Manchmal erleben unspektakuläre Gerichte erstaunliche Karrieren. Pulled Pork ist so eins: Obwohl es sich dabei nur um ein zerrupftes Stück Schwein handelt, ist es in aller Munde. Grund genug, es mit Wildschwein zu versuchen. So viel vorneweg: Es war hervorragend!


Beute auf der Morgenpirsch: Der Frischling gibt einen ordentlichen Braten ab, und die Rotte meidet nun vorerst das Feld. © Jens Krüger

Jagd auf Sommersauen

Um den Schwarzkitteln in der warmen Jahreszeit erfolgreich auf die Schwarte zu rücken, sind die richtige Taktik und frühes Aufstehen entscheidend.



Einsicht in die Unterlagen © Markus Stifter

Recht haben und bekommen

Das Mitglied einer Jagdgenossenschaft hat grundsätzlich einen Anspruch auf Akteneinsicht sowie auf Auszüge oder Überlassung von Kopien. Nur wie lässt sich dieser durchsetzen? – manchmal hilft leider nur ein Gang zum Gericht.


Das ständige Auftauchen der Erntefahrzeuge birgt ein großes Sicherheitsrisiko. Ein Schuss Richtung Mais ist daher stets tabu! © Burkhard Winsmann-Steins

Erntejagden: Sicherheit ist planbar!

Jede Erntejagd muss detailliert geplant werden: Vorgehensweise mit allen Jagdteilnehmern und den Landwirten genau vereinbaren.


Hunde-Osteopathin Kristin Schulte versucht vorsichtig die Blockaden bei Flat-Coated-Retriever Hündin Becassine zu lösen. © Markus Stifter

Mit sanftem Druck gegen Blockaden

Mit wenigen Handgriffen schafft es Osteopathin Kristin Schulte Wirbelblockaden und Verspannungen bei Jagdhunden zu lösen. So sind die Jagdhelfer oft ganz ohne Medikamente wieder einsatzbereit. Wir haben die Jägerin und Therapeutin einen Tag bei ihrer Arbeit begleitet.


© dlv

Alles über Jagdhundeausbildung

Schritt für Schritt zum erfolgreichen Einsatz – mit dem Sonderheft der dlv-Jagdmedien und der beiligenden DVD meistern Sie und Ihr vierbeiniger Gefährte gekonnt die unterschiedlichen Ausbildungsstufen.


© Michael Breuer

Vorsicht vor Schnellschüssen!

Mitte Juni wenden sich viele Jäger wieder den Füchsen zu. Doch ab wann ist es mit Blick auf den Muttertierschutz tatsächlich vertretbar, eine Fähe zu erlegen? Und welche Rolle spielt der Rüde bei der Aufzucht der Welpen?