Home Praxis

Praxis



Waldweihnacht Podcast © Illustration: knut.pezus-kunsthandel@gmx.de

Podcast Waldweihnacht

Seit sein Sohn und Nachfolger in den Krieg ziehen musste, sorgte der pensionierte Förster Berger wieder für Wald und Wild. Eine Weihnachtserzählung.


In der Regel werden Kunstbaue aus 20er Rohren von Füchsen angenommen – doch ein Anti-Dachs-Garant sind sie nicht. © Matthias Meyer

Kunstbaue für den Fuchs: Bauen, beziehen, bejagen

Der Kunstbau als Alternative zum Naturbau: Mit ein paar Tricks werden sie zum Raubwildmagnet. Wildmeister Matthias Meyer erklärt, was zu beachten ist.


Ein abnormer Springbock im Etosha-Park. Nicht einmal unserem Guide ist er aufgefallen. © Lasse Weicht

Selbstversuch Jagd in Namibia: Das Fazit (Teil XIII)

Nach fast drei Monaten in Afrika ziehe ich ein Fazit über meine Eindrücke. Dabei gebe ich auch noch einige Tipps für die Vorbereitungen auf die Jagdreise.



Wildschwein und Hund © dlv-Jagdmedien/CST
Niemals möchte ich es wagen, ohne guten Hund zu jagen.
So er fehlt, wo’s immer sei, wird die Jagd zur Luderei.
Jägerspruch
Latschenbruch © dlv-Jagdmedien/CST

Der Messestand der dlv-Jagdmedien auf der Pferd & Jagd in Hannover. © BS

Die "Pferd & Jagd" live erleben

Verfolgen Sie mit uns die "Pferd & Jagd" in Hannover auf Socialmedia. Wir liefern Ihnen durch Bilder und kurze Videos täglich neue Eindrücke von der Messe.


Die Elefanten Namibias sind die größten Afrikas. Ihre Stoßzähne bleiben jedoch kurz und brechen häufig ab, da den Elefanten im Etosha bestimmte Nährstoffe fehlen. © Lasse Weicht

Selbstversuch Jagd in Namibia: Der große weiße Platz (Teil XII)

Nach zwei Monaten bei einem Jagdanbieter heißt es nun „auf Wiedersehen“ Farmland. Auf der Suche nach Wildnis geht es auf in den Etosha-Nationalpark.


Bis zum fertigen Jagdhelfer ist es ein weiter Weg. © Uwe Tabel

Vom Welpen zum Nachsuchenhund (Teil I)

Die Ausbildung zum Nachsuchenhund ist lang und aufwändig. Uwe Tabel erklärt die Vorraussetzungen und erste Schritte auf dem Weg zum treuen Jagdhelfer.


In der Salzlake halten sich die Waldfrüchte ohne Probleme mehrere Monate. © Meyer Matthias

Futter-Vorrat: Eicheln, Kastanien und Co

Waldfrüchte sind eine wichtige Futter-Quelle für Schalenwild. Ein Vorrat davon lässt sich so anlegen, dass Eicheln, Kastanien & Co lange genießbar bleiben.


Der jagderleben-Adventskalender 2017. © dlv Jagdmedien

jagderleben Adventskalender 2017

Jagderleben und die dlv-Jadmedien läuten die Weihnachtszeit ein. Hinter den 24 Türchen unseres Adventskalenders warten tolle Preise auf Sie.


Auf der LJN-Aktionsbühne erwartet die Besucher ein buntes Programm. © LJN

Die LJN präsentiert sich

Vom 7. bis 10. Dezember findet in Hannover die diesjährige Pferd & Jagd statt. Die LJN hat sich auch in diesem Jahr einige Höhepunkte einfallen lassen.


Rezeptblöcke für Wildfleisch-Kunden © Markus Werner

Zugabe für Wildbret-Käufer

Wildbret ist als Weihnachtsbraten stets beliebt. Eine gute Gelegenheit, um mit einer kleinen Zugabe etwas Werbung für uns Jäger und unser Produkt zu machen!


Seltenes Wild – Die Klippspringer sind kaum größer als ein Rehkitz im Oktober und sehen Steinböckchen zum Verwechseln ähnlich. Sie sind jedoch deutlich seltener als ihre Doppelgänger. © Lasse Weicht

Selbstversuch Jagd in Namibia: seltener Hegeabschuss (Teil XI)

Nachdem der Jagdgast erfolgreich einen Kudu-Bullen erlegen konnte, soll es auf den Heimweg gehen. Doch dieser hält eine weitere Überraschung bereit.


Zielfernrohr von Zeiss © Roland Zeitler

Zeiss: Was nun, Herr Bannert?

Kürzlich platzte die Bombe beim Jagd-Optikhersteller Zeiss – 140 Beschäftigte müssen gehen, rund 80 umziehen. Wir haben mit dem Geschäftsführer gesprochen.


Ein Kudubulle verhofft unweit des Weges. Dieser gut veranlagte Bulle ist jedoch noch nicht reif. © Lasse Weicht

Selbstversuch Jagd in Namibia: Jagderfolg am Abend (Teil X)

Nach den kräftezehrenden Pirschgängen am Morgen geht es am Nachmittag noch einmal los. Und der soll endlich das erste Waidmannsheil mit sich bringen.