Über uns


Die PIRSCH will informieren, unterhalten und zum Nachmachen aktivieren. Dabei verlässt die Redaktion immer wieder ausgetretene Pfade und fasziniert mit Themen, die man so in einer Jagdzeitschrift nicht erwartet, aber zum ganzheitlichen Ansatz unserer Jägerfamilien gehören. Jagdpraxis, Wilder Genuss, Wildes Wissen, Selbermachen, unabhängige Tests und eine erlebnisorientierte Berichterstattung, auch über die Landesgrenzen hinaus, bieten einen fundierten Wissensschatz für Aktive und Entspannung für Genießer zugleich.

22 Hefte + 2 DVDs (für Abonnenten) zu den Ausgaben 9 und 16.

Abwechslungsreich. Aktivierend. Anders.

Redaktionsanschrift:

dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag GmbH

Redaktion PIRSCH

Lothstraße 29

80797 München

Tel.: 0 89-12 705-362

Fax: 0 89-12 705-368

E-Mail: pirschredaktion@dlv.de

https://www.jagderleben.de

Sascha Numßen, Chefredakteur

Sascha Numßen, Chefredakteur


geboren 1971 in Frankfurt/Main (Hessen), Jagdschein seit 1994,
Abitur, Studium der Forstwissenschaften in München – Abschluss Diplom-Forstwirt.
Volontariat bei VISIER, Redakteur bei zwei anderen Jagdtiteln, danach zurück zu VISIER und dort zuletzt Chefredakteur; drei Jahre im Marketing Manager bei J P. Sauer & Sohn.
Seit Mai 2011 Chefredakteur der PIRSCH.

Jagt am liebsten auf Rehwild und den Winterfuchs. Darüber hinaus Ausrüstungs-Junkie und begeisterter Auslandsjäger mit einem Faible für Namibia und Skandinavien!

E-Mail: sascha.numssen@dlv.de

Jens Dittrich, Chef vom Dienst

Jens Dittrich, Chef vom Dienst


geboren 1978 in Iserlohn (NRW), Jagdschein seit 1994,
Abitur, Wehrdienst, Studium der Forstwirtschaft in Göttingen, Abschluss Dipl.-Ing. (FH).
2007 bis 2009 Volontariat in der PIRSCH-Redaktion, danach Redakteur und seit 2012 CvD.

Schwerpunkte im Heft: Jagdpraxis und Jagdhunde.

Der gebürtige Sauerländer jagt begeistert auf alle (heimischen und nordischen) Schalenwildarten – von Reh bis Elch.

E-Mail: jens.dittrich@dlv.de

Hartmut M. F. Syskowski, Redakteur

Hartmut M. F. Syskowski, Redakteur


Jahrgang 1961, PIRSCH-Redakteur seit 2000. Seines Zeichens Fachredakteur und Lektor, sorgt unser „Schlussmann“ für die Druckfreigabe und betreut zudem so unterschiedliche Ressorts wie „Rüstzeug “ und das „Feuilleton “. Unerlässliches wie „Medien“ oder den „Pirschi“ verbucht er sportlich unter Vielseitigkeit. Seit 1974 passionierter Jagdhornbläser, hob er das Special „Hörnerklang“ aus der Taufe.
Schon vor seiner Jägerprüfung 1980 träumte er vom Jagen in der Ahnenheimat Ostpreußen – zwischenzeitliche Erfahrungen spiegeln sich in Büchern wie „Im Zeichen der Becherkrone“ etc. wider. Neben der Pirsch auf Cerviden vom Elch bis zum Rehbock faszinieren ihn Raufußhühner und das Naturerlebnis mit verlässlichen Jagdgefährten in nordischer Wildnis.

E-Mail: hartmut.syskowski@dlv.de

Martin Weber, Redakteur

Martin Weber, Redakteur


geboren Oktober 1984 in Erding (BY), Jagdschein seit 2008,
Abitur, Studium “Forstwissenschaften und Ressourcenmanagement” an der TU München (Abschluss B.Sc) und “Wildtierökologie und Wildtiermanagement” an der Universität für Bodenkultur Wien (Abschluss 2011).
Ist gerne unterwegs auf Reportage, kümmert sich um die beiden DVDs für Abonnenten und fühlt sich in den Rubriken Jagd- und Revierpraxis, Wildes Wissen und vor allem im Wilden Genuss daheim. 
Jagt in einem Niederwildrevier im Süd-Osten Münchens.

E-Mail: martin.weber@dlv.de

Kathrin Nüsse, Volontärin

Kathrin Nüsse, Volontärin


geboren im August 1988 in Lingen (Niedersachsen). Jagdschein seit 2014,

Abitur im Jahr 2009, danach Studium „Forstwissenschaften und Ressourcenmanagement“ sowie „Forst- und Holzwirtschaft“ an der Technischen Universität München.

Seit November 2015 als Volontärin bei der PIRSCH tätig und kümmert sich unter anderem um die Themenbereiche Selbermachen und Jagdkult(o)uren sowie um die Tierarztecke.

Bejagt am liebsten Fuchs und Reh, blickt aber als junge Jägerin noch neugierig in alle Bereiche der Jagd hinein.

E-Mail: kathrin.nuesse@dlv.de


PIRSCH Die PIRSCH will informieren, unterhalten und zum Nachmachen aktivieren. Dabei verlässt die Redaktion immer wieder ausgetretene Pfade und fasziniert mit Themen, die man so in einer Jagdzeitschrift nicht erwartet,
Thumbnail