Home Pirsch

Wildunfall nicht gemeldet: Böse Überraschung für Autofahrer

Weil ein Wildunfall nicht gemeldet wurde, machte sich die Polizei auf die Suche nach dem Autofahrer. Mit überraschendem Ergebnis.

NRW: Zwei führende Ricken gewildert

Zwei Fälle von Wilderei innerhalb weniger Tage entsetzen die Jägerschaft. Beides Mal wurden führende Ricken von Unbekannt erlegt…

Mountainbiken im Wald: So will man Stress für Rehe vermeiden

Mit einem eindeutigen Bild und einem Hashtag, macht ein Moutainbike-Verein auf Ruhezonen für Rehwild in der Brunft aufmerksam.

"Der Staat sollte nicht ständig auf dem Bremserhäuschen sitzen!"

Der baden-württembergische Landwirtschaftsminister Peter Hauk spricht im PIRSCH-Interview u.a. über wolfsfreie Zonen und Rotwild.

Jungfüchse im Juni erfolgreich bejagen

Ab Mitte Juni machen sich die Jungfüchse auf, um die Welt zu erkunden. Mit einigen Tricks werden sie dann zu einer leichten Beute.


Jäger von Hochsitz abgestürzt

Eine morsche Leitersprosse sorgte dafür, dass ein Jäger mehrere Meter tief abgestürzt ist. Er wurde ins Krankenhaus gebracht.

Polizei bestraft Autofahrer nach Wildunfall

Ein Autofahrer meldete einen Wildunfall mit einem Reh deutlich zu spät der Polizei. Nun muss er mit einem Bußgeld rechnen.

Autofahrerin und E-Bike-Fahrer kollidieren mit Dachsen

Am 25. Mai ereigneten sich zwei Wildunfälle mit je einem Dachs. Neben einem Auto, kollidierte auch ein Pedelec mit Grimmbart.

Bayern: Freie Wähler setzen sich für Wasserstoffperoxid ein

Jäger dürfen seit 2017 keine 30-prozentige Wasserstoffperoxid-Lösung mehr erwerben. Die Freien Wähler wollen das ändern.

"Der Silberne Bruch" zeichnet Deutsche Wildtierstiftung aus

Die Deutsche Wildtierstiftung hat für ihre Forschungsarbeit über das Gamswild einen Preis vom Orden "Der Silberne Bruch" erhalten.

Damwild-Rudel sorgt für Ärger

Im Landkreis Regen (Bayern) ist ein Damwild-Rudel aus einem Gatter entkommen. Ein Landwirt will nicht länger tatenlos zusehen.

Tegernsee: Naturwunder in der Sutten erleben

Zahlreiche Veranstaltungen locken Naturliebhaber in die Sutten. Unsere Abonnenten erhalten 50% Rabatt auf den Ticketpreis.

Wildunfall: Anzeige wegen Jagdwilderei

Weil ein Autofahrer nach einem Wildunfall mit dem getöteten Reh zur Polizei fuhr, wurde er nun wegen Jagdwilderei angezeigt.

Hochbeschlagene Geiß absichtlich gewildert?

Grausamer Fall von Jagdwilderei? In Niederbayern wurde eine hochbeschlagene Geiß in einem fremden Revier erlegt.

Biber tötet Hund

Dieser Spaziergang ging für einen Hund tödlich aus: Beim Trinken am Bach wurde der Vierbeiner attackiert und überlebte nicht.