Wo sind die besten Jungjäger?


Es geht um viel mehr als wertvolle Preise. Es geht um einen Titel, den es so noch nie gegeben hat. Und es geht natürlich um die Ehre, nicht nur um Eure, sondern die Eures gesamten Kurses. Bei dem Wettbewerb, der in Kooperation mit der Landesjägerschaft Niedersachsen stattfindet, wird in diesem Jahr das erste Mal überhaupt der beste Jungjäger des Landes gesucht.

Los geht es mit einem Test auf jagderleben.de. Zunächst müsst Ihr Fragen beantworten, die Euch auch im Vorbereitungskurs oder sogar in der Prüfung begegnet sind. Die Erfolgreichsten werden auf die zweitgrößte Jagdmesse Europas eingeladen – die „Pferd & Jagd“.

Das müsst Ihr Können!

In unserer Landeshauptstadt wird dann alles von Euch abverlangt. Ihr müsst nicht nur Euer Wissen punktgenau abrufen können, sondern auch beweisen, dass Ihr mit der Waffe umgehen könnt. Darüber hinaus müsst Ihr zeigen, dass Ihr handwerklich zu gebrauchen seit und entsprechend für jeden Revierinhaber als potentieller Mitjäger eine Bereicherung darstellt. Um Waffengleichheit gewährleisten zu können, erfahrt Ihr erst kurz vor dem Startschuss, welche Wettbewerbe genau gemeistert werden müssen.

Da auch im Revieralltag nur wenig ohne tatkräftige Hände läuft, gibt es neben Einzelwertungen auch eine Prüfung, bei der Hilfe von großem Vorteil ist. Das heißt, Ihr braucht Unterstützung, um Euch den Titel zu sichern. Deshalb müsst Ihr mindestens zwei und maximal vier weitere Jungjäger mitbringen. Die Voraussetzung für die Teilnahme: Alle haben einen gültigen Jagdschein, dessen Erstausstellung in Niedersachsen erfolgte und am Wettkampftag (8. Dezember 2018) nicht mehr als drei Jahre zurückliegt.

Ehret die Besten

Natürlich könnt Ihr auch Euren gesamten Jagdscheinkurs mit nach Hannover bringen – die Eintrittskarten für die Teilnehmer und ihre Teammitglieder gibt es von uns. Mit der entsprechenden Unterstützung laufen die meisten schließlich zu Hochtouren auf. Vor allem wenn Sie auf der großen Bühne der Landesjägerschaft Niedersachsen stehen müssen. Auf ihr wird auch die Siegerehrung stattfinden. Danach geht es zum Stand Eures Niedersächsischen Jägers, an dem es Kaltgetränke und Atzung gibt. Wie schon erwähnt, werden der Beste und seine Mannschaft nicht nur ein Jahr lang den ruhmreichen Titel tragen dürfen, sondern auch noch wertvolle Preise mit nach Hause nehmen.

Seid dabei!

Du hast Deinen Jagdschein gemacht? Du hast Dir Deinen Traum erarbeitet? Du hast Deinen Wunsch erlernt?
Du bist Jungjäger? Du bist stolz darauf und willst Niedersachsen zeigen, warum es gut ist, ein Jäger zu sein?

Jetzt musst Du uns schreiben und folgende Fragen beantworten: Wo kommst Du her? Wie alt bist Du? Was hat Dich dazu bewegt, den Jagdschein zu machen und was genau macht Dich zum besten Jungjäger? 

Danach bekommen alle Bewerber einen ersten Fragenkatalog gestellt. Damit keine technischen Hürden eine Teilnahme behindern, solltest Du uns auch einen telefonischen Kontakt, (der rein für diese Aktion genutzt wird), mitteilen. Wir freuen uns auf Dich, schreib uns an jagd-praxis@dlv.de, Stichwort "Bester Jungjäger".

Ihr könnt euch noch bis Montag, den 19.11.2018 bewerben.


Redaktion Niedersächischer Jäger Seit über 60 Jahren ist der Niedersächsische Jäger das Jagdmagazin zwischen Ems und Elbe.
Thumbnail