Home Niedersächsischer Jäger

Trotz Aufhebung des Verbots im Jagdrecht, ist eine Genehmigung von Schalldämpfern in Niedersachsen derzeit schwierig (Symbolbild). © Roland Zeitler

Schalldämpfer-Genehmigung: Innenministerium funkt dazwischen

Die Novelle des niedersächsischen Landesjagdgesetzes hat den Einsatz von Schalldämpfer bei der Jagd ermöglicht. Jetzt stellt sich das Innenministerium quer.


Landesjägerschaft Niedersachsen e.V. © Landesjägerschaft Niedersachsen e.V.

Stellenausschreibung: Jagdpraktiker in Vollzeit gesucht

Die Landesjägerschaft Niedersachsen e.V. sucht für ihre Geschäftsstelle in Hannover eine(n) Sach­be­arbeiter/-in in Vollzeit.


Der Hund löste die auf der Rückbank liegende Flinte des Jägers aus (Symbolbild). © Pixabay.com/ Hans Braxmeier

Jäger von eigenem Hund angeschossen

Der Hund eines Jägers aus Texas sorgte versehentlich dafür, dass sich im Auto ein Schuss aus dessen Flinte löste und den Mann schwer verletzte.


Hubertus-Preisrätsel 2018 © dlv-Jagdmedien

Hubertus-Preisrätsel 2018

Der Niedersächsischer Jäger hat seinen Abonnenten wieder knifflige Fragen gestellt. Wertvolle Preise, wie die neue Flinte von Sauer gibt es zu gewinnen.


In Niedersachsen startet erneut ein Projekt zur Katzenkastration (Symbolbild). © Pixabay.com/ Hans Braxmeier

Land startet neue Kastrationsaktion für Katzen

Niedersachsen hat beschlossen, erneut ein Kastrationsprojekt für verwilderte Hauskatzen zu starten. Dafür wurden 200.000 € bereitgestellt.



Die Elm-Verbandsschweißprüfung ist eine der traditionellen Schweißprüfungen. (Symbolbild) © Eike Mross

Interessantes Rahmenprogramm der Elm-Verbandsschweißprüfung

Anlässlich der traditionellen 53. Elm-Verbandsschweißprüfung, hält Theo Grüntjens einen interessanten Vortrag zum Thema Umgang mit dem Wolf.


Ab sofort soll es auch in Niedersachsen eine Pürzelprämie geben (Symbolbild). © Pixabay.com/ Hans Braxmeier

Angst vor ASP: Landwirtschaftskammer zahlt Pürzelprämie

Ab sofort gibt es in Niedersachsen für ein totes Wildschwein 50 Euro. Wer Hunde bei Großjagden einsetzt, bekommt 25 Euro.


Ein Braunbär verletzte einen Jäger in der Slowakei schwer (Symbolbild). © Pixabay.com/Hans Braxmeier

Braunbär verletzt Jäger in der Slowakei

Ein Braunbär stürzte sich in der Slowakei unvermittelt auf einen Jäger. Seine Kameraden konnten das Tier vertreiben. Der Jäger überlebte schwer verletzt.


Jägerinnen-Stammtisch Stade © Julia Numßen

Jägerinnen-Schießen in Stade

Impressionen vom diesjährigen Jägerinnen-Schießen des Niedersächsischen Jägers.


Auch künftig soll die Nutria dem Jagdrecht unterliegen (Symbolbild). © Pixabay.com/ Hans Braxmeier

Zurückrudern beim geplanten Jagdgesetz

In Niedersachsen wurde heute der Entwurf für die Jagdgesetznovelle verabschiedet. Aufgrund verfassungsrechtlicher Bedenken wurde Einiges zurückgenommen.



Abschusshirsche richtig anzusprechen ist nicht immer leicht. © Heiko Arjes

Damwild: Ansprechen von Abschusshirschen

Eine Einladung zum Gemeinschaftsansitz auf Damwild: Junge und mittelalte Hirsche sind mit frei. Wir helfen weiter beim Ansprechen.


Der Wolf kam nach ersten Erkenntnissen bei einem Wildunfall ums Leben. © Harald Stern

Niedersachsen: Besenderter Wolf tot

In Niedersachsen wurde erneut ein Wolf tot aufgefunden. Allerdings handelt es sich bei dem, wohl überfahrenen, Tier nicht um einen Unbekannten.


Die niedersächische Landesregierung wünscht sich übergeordnete Lösungen zum Umgang mit dem Wolf (Symbolbild). © Erich Marek

Wolfs-Plan bald im Bundesrat?

In den Bundesrat wird eine Initiative eingebracht, um Regeln für den Umgang mit dem Wolf zu finden. Auch die Entnahme von Problemtieren wird thematisiert.


Das Land Niedersachsen bereitet sich vorsorglich auf die Seuchenbekämpfung vor (Symbolbild). © Erich Marek

Niedersachsen lagert Zäune für ASP-Fall ein

In Niedersachsen reagiert die Landesregierung auf die drohende Seuchengefahr. Sie beschafft umfangreiches Zaunmaterial zur Sperrung verseuchter Gebiete.


Jägerinnen-Stammtisch Stade © Julia Numßen

Jägerinnen-Schießen in Stade

Mitte September fand erstmals der Jägerinnen-Stammtisch des Niedersächsischen Jägers im hohen Norden statt. Erst wurde geschossen, dann gefeiert.