Home Niedersächsischer Jäger

Diese beiden Wölfe wurden von einer Wildkamera bestätigt. © Landesjägerschaft Niedersachsen e.V.

Fünf neue Wolfsrudel seit Juli bestätigt

Die Meldungen über bestätigte Wolfsrudel in Niedersachsen häufen sich zur Zeit. Innerhalb eines Monats wurden fünf neue Rudel gemeldet.


Über mehrere Jahre gepflegte Streuobstwiesen drohten zu verdorren. © Torsten Bleier

Jäger retten Biotop – mit 70.000 Liter Wasser

Jäger am Steinhuder Meer (Niedersachsen) schritten zur Aktion als ihre Wildwiesen und neu angelegten Hecken zu vertrocknen drohten. Mit schwerem Gerät.


Erst wird geschossen, danach wird gefeiert. © dlv Jagdmedien

Jägerinnen-Stammtisch im Norden

Schnacken, Tontauben schießen und auf das Leben anstoßen. Sie sollten sich unbedingt zum Jägerinnen-Wochenende des Niedersächsischen Jägers anmelden.


Die Rehgeiß war verendet mit dem Träger in einer Drahtschlinge gefunden worden. © Polizei Wardenburg

Dreist: Wilderer legt nach Entdeckung erneut eine Schlinge aus.

Ein besonders dreister Fall von Wilderei wurde in Niedersachsen entdeckt. Auch nach der Entdeckung einer Drahtschlinge stellte der Täter die Falle erneut.


Im Fach-Gespräch mit Josef Schröer (vorne rechts): Anders als ihr Vorgänger kennt Barbara Otte-Kinast die Fachbegriffe, schließlich kommt sie selbst von einem landwirtschaftlichen Betrieb. © BS

Ministerin: Jäger brauchen keine Reform, um etwas zu bewegen.

Landwirtschaftsministerin Otte-Kinast hat Jäger im Emsland besucht. Letztere präsentierten ein Vorzeigeprojekt, das die Politikerin sichtlich beeindruckte.



Die Waldbrandgefahr ist in diesem Jahr durch die Trockenheit sehr hoch (Symbolbild). © Pixabay.com/Hans Braxmeier

Waldbrandgefahr und Forstschädlinge haben Hochkonjunktur

Der heiße und trockene Sommer in diesem Jahr fördert die Waldbrandgefahr. Die Überwachung in Niedersachsen läuft auf Hochtouren.


Das fotografieren von Wölfen soll in Niedersachsen verboten werden. © Erich Marek

Füttern von Wölfen soll bestraft werden

Niedersachsen will das Füttern von wildlebenden Wölfen künftig mit einem Bußgeld bestrafen. Eine Verordnung dazu solle in diesem Jahr beschlossen werden.


Eine der mehr als 30 Streuobstwiesen, hier bei Nordhorn, mit über 1000 Obstbäumen, die von der Jägerschaft Grafschaft Bentheim betreut werden. © JS Grafschaft Bentheim

VGH Natur- und Umweltpreis 2018: Verändertes Konzept ermutigt zu neuen Projekten

Auch 2018 wird in Niedersachsen der VGH Natur- und Umweltpreis vergeben. Dabei sollen Naturschutzprojekte der Jäger gefördert werden.


Die Jägerinnen des Jägerschaft Ammerland laden andere Frauen dazu ein, sie bei der Jagd zu begleiten. © Robert Lohkamp

Gemeinsam Jagd erleben: Frauen erobern Hochsitze

Von der Jägerschaft Ammerland wurde ein neues Projekt gestartet. Nicht-Jägerinnen bekommen die Möglichkeit, Jägerinnen in ihre Reviere zu begleiten.


Ein Feuerwehrmann barg die Jagdwaffe aus dem verunfallten Fahrzeug. Dabei löste sich ein Schuss (Symbolbild). © Benedikt Schwenen

Verkehrsunfall: Gefährliche Überraschung für Feuerwehr

Ein Jäger verunfallte mit seinem Fahrzeug an einer Mauer. Als die Feuerwehr seine Jagdwaffe bergen wollte, erlebte sie eine gefährliche Überraschung.


Silbermöwen dürfen in den Vogelschutzgebieten nicht gejagt werden (Symbolbild). © Pixabay.com Hans Braxmeier

Video: Möwen holen Brandgansküken

In den Vogelschutzgebieten Niedersachsens sind Möwen seit 2014 ganzjährig geschont. Dieser Schutz kann allerdings anderen Tierarten das Leben schwer machen.


Bei Ausbruch der Seuche soll der Abschuss führender Bachen in Risikogebieten erlaubt werden (Symbolbild). © Erich Marek

Elterntierschutz vor dem Ende?

Die Niedersächsiche Landesregierung plant eine Lockerung des Elterntierschutzes und das Erlauben von der Schussabgabe von Fahrzeugen.


Das Reh wurde zwar aus dem Wasser gerettet, musste aber später erlöst werden. © Feuerwehr Borken

Zwei Rehe aus Wasser gerettet, nur eines überlebt

In Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen wurden am Wochenende zwei Rehe aus dem Wasser gerettet. Leider überlebte nur eines der Tiere die Aktion.


Fünf tote Robben wurden an Polens Ostseeküste gefunden (Symbolbild). © Pixabay

Tote Robben - Rätselhafte Serie an Polens Ostseeküste

Der Fund mehrerer toter Robben an Polens Ostseeküste gibt Rätsel auf. Zum Teil wurden die Tiere schwer misshandelt – nun ermittelt die Polizei.


Eine angreifende Ente brachte im Saarland einen Radfahrer zu Fall. Er musste verletzt ins Krankenhaus gebracht werden (Symbolbild). © Pixabay.com/ Hans Braxmeier

Radfahrer muss nach "Entenangriff" ins Krankenhaus

Ein Radfahrer wurde in einen ungewöhnlichen "Wildunfall" verwickelt. Eine Ente griff ihn an und sorgte dafür, dass der Mann ins Krankenhaus gebracht wurde.


Fünf tote Robben wurden an Polens Ostseeküste gefunden (Symbolbild). © Pixabay

Tote Robben - Rätselhafte Serie an Polens Ostseeküste

Der Fund mehrerer toter Robben an Polens Ostseeküste gibt Rätsel auf. Zum Teil wurden die Tiere schwer misshandelt – nun ermittelt die Polizei.