Home Niedersächsischer Jäger

Bei Ausbruch der Seuche soll der Abschuss führender Bachen in Risikogebieten erlaubt werden (Symbolbild). © Erich Marek

Elterntierschutz vor dem Ende?

Die Niedersächsiche Landesregierung plant eine Lockerung des Elterntierschutzes und das Erlauben von der Schussabgabe von Fahrzeugen.


Das Reh wurde zwar aus dem Wasser gerettet, musste aber später erlöst werden. © Feuerwehr Borken

Zwei Rehe aus Wasser gerettet, nur eines überlebt

In Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen wurden am Wochenende zwei Rehe aus dem Wasser gerettet. Leider überlebte nur eines der Tiere die Aktion.


Fünf tote Robben wurden an Polens Ostseeküste gefunden (Symbolbild). © Pixabay

Tote Robben - Rätselhafte Serie an Polens Ostseeküste

Der Fund mehrerer toter Robben an Polens Ostseeküste gibt Rätsel auf. Zum Teil wurden die Tiere schwer misshandelt – nun ermittelt die Polizei.


Eine angreifende Ente brachte im Saarland einen Radfahrer zu Fall. Er musste verletzt ins Krankenhaus gebracht werden (Symbolbild). © Pixabay.com/ Hans Braxmeier

Radfahrer muss nach "Entenangriff" ins Krankenhaus

Ein Radfahrer wurde in einen ungewöhnlichen "Wildunfall" verwickelt. Eine Ente griff ihn an und sorgte dafür, dass der Mann ins Krankenhaus gebracht wurde.


Laut einer anonymen Falschmeldung sollen in Celle dutzende Pferde von Wölfen angegriffen worden sein (Symbolbild). © Pixabay.com/ Hans Braxmeier

Virale Falschmeldung um angebliche Wolfsrisse

Unbekannte verbreiten Falschmeldung über dutzende verletzte und gerissene Pferde durch ein Wolfsrudel in Niedersachsen. DJV fordert Sachlichkeit ein.



Eines der Wisente auf dem Weg in die neue Heimat. © Hennig Wisentgehege

Artenschutz: Deutsche Wisente für Rumänien

Mehrere Wisente aus deutschen Wildgehegen und Zoos wurden nach Rumänien transportiert. Dort sollen sie nun in die Wildnis entlassen werden.


Das ATV Kymco MXU 700 im Praxistest.

Revierfahrzeug: Das ATV Kymco MXU 700 im Praxistest

Immer mehr Jäger nutzen ATVs für Fahrten im Revier und zum Bergen von Wild. Wir haben uns angeschaut, was das Modell MXU 700 von Kymco leistet.


Das gerissene Reh wurde auf einer Liegewiese im Rosenbad gefunden. © Klaus Bullerjahn

Reh in Freibad von Wolf gerissen?

In Niedersachsen wurde ein Reh in einem Freibad gerissen. Kurz vor Start der Badesaison stellt sich die Frage, ob ein Wolf der Angreifer war.


Sommerlicher Grillgenuss: orientalische Rehrücken-Spieße mit fruchtigem Salat.

Orientalische Reh-Spieße vom Grill

Tarik Rose zeigt, wie ein Rehrücken mit wenigen Handgriffen und dem Universalgewürz Baharat auf dem Grill zum Geschmackserlebnis aus 1001-Nacht wird.


Tote Greifvögel und Köder. © NABU/ Ludger Frye

Greifvögel vergiftet

In Niedersachsen wurden mehrere Greifvögel vergiftet aufgefunden. Die Polizei sucht nach dem Täter. Der NABU stellt weitreichende Forderungen.


Die agrarpolitischen Sprecher der CDU bei ihrem Treffen in Stade © CDU

Wölfe: Aktives Management mit wolfsfreien Zonen gefordert

Die Landtagsfraktionen der CDU fordern, ein aktives Wolfsmanagement mit wolfsfreien Zonen in Deutschland einzuführen. DJV angeblich für Wolf im Jagdrecht.


YouTube schränkt künftig die Verbreitung von Waffen-Videos ein (Symbolbild). © youtube

YouTube schränkt Waffen-Videos ein

Das Videoportal YouTube schränkt künftig die Verbreitung von Waffen-Videos auf seiner Plattform ein. Auch Lehrfilme für Jäger könnten davon betroffen sein.


Um die letzten Rebhühner zu retten, müssen dringend biotopverbessernde Maßnahmen getroffen werden. © Jan Piecha

Mit den Bauern für das Rebhuhn

Bis in die 1970er Jahre wurden in Niedersachsen bis zu 80 000 Rebhühner im Jahr erlegt. Seitdem sind 94 Prozent verschwunden. Und das können wir tun.


Die Schnittfläche der Verletzung deutet laut unterer Naturschutzbehörde auf ein Tellereisen hin. © Frank Seifert

Verstümmelter Kranich aufgefunden

In Nordrhein-Westfahlen wurde ein verstümmelter Kranich gefunden. Die Art der Verletzung deutet laut Naturschutzbehörde klar auf die Ursache hin.


Ein Jäger hatte im vergangenen Oktober versehentlich ein Island-Pferd erschossen (Symbolbild). © Pixabay.com/Hans Braxmeier

Verfahren gegen Pferdeschützen eingestellt

Ein Jäger hatte versehentlich ein Pferd geschossen. Da er anschließend schnell und richtig reagierte, kommt er nun rechtlich mit einem blauen Auge davon.


YouTube schränkt künftig die Verbreitung von Waffen-Videos ein (Symbolbild). © youtube

YouTube schränkt Waffen-Videos ein

Das Videoportal YouTube schränkt künftig die Verbreitung von Waffen-Videos auf seiner Plattform ein. Auch Lehrfilme für Jäger könnten davon betroffen sein.