Home News

News

News

In Frankreich sollen künftig etwa 10 Prozent der Wolfspopulation jährlich entnommen werden. © joangil - stock.adobe.com

Frankreich will bis zu 40 Wölfe entnehmen

Auch in Frankreich häufen sich die Beschwerden gegen den Wolf. Nun wurde ein Aktionsplan veröffentlicht, der das Management der Großräuber regelt.


Der Stand der dlv-Jagdmedien auf der Messe "Hohe Jagd" in Salzburg. © dlv Jagdmedien

Die "Hohe Jagd" live erleben

Jagderleben ist live auf der "Hohe Jagd" in Salzburg. Für alle die nicht vor Ort sind, sammeln wir unsere Eindrücke auf einer "Social Media Wall".


Oberbürgermeister Maly bei der IWA © NuernbergMesse/Thomas Geiger

Nürnberger Waffenmesse: Grüne fordern IWA-Abschaffung

Die Grünen im Nürnberger Stadtrat wollen die IWA abschaffen. Ein entsprechender Antrag gegen die Waffenmesse hat jetzt den Oberbürgermeister erreicht.


Die Feuerwehr rückte mit einem Boot mit Eisschlitten aus und rettete das Stück Damwild. © Feuerwehr Bad Segeberg

Feuerwehr rettet Damwild von Eis

Die Feuerwehren im Kreis Segeberg mussten zu einem ungewöhnlichen Einsatz ausrücken. Ein Stück Damwild konnte sich nicht selbst vom Eis retten.


Das Bundeskabinett hat eine Änderung der Verordnung über die Jagdzeiten auf Schwarzwild beschlossen (Symbolbild). © Creaturart - stock.adobe.com

ASP: Bundesregierung erlaubt ganzjährige Schwarzwildjagd

Nach einigen Bundesländern hat nun auch die Bundesregierung auf die drohende Afrikanische Schweinepest reagiert und eine Verordnung verabschiedet.


Das Wildschwein entkam gerade rechtzeitig, als der Jäger anrückte (Symbolbild). © Erich Marek

Ein Wildschwein liegt im Treppenhaus

Die Bewohner eines Mehrfamilienhauses staunten nicht schlecht, als ein Wildschwein in ihrem Treppenhaus wütete. Ein Jäger versuchte das Tier zu erlegen.


Polizei und Feuerwehr versuchten, die brennenden Kanzeln noch zu retten. © Marko Förster

Mehrere Hochsitze abgebrannt

In Sachsen mussten Polizei und Feuerwehr gleich mehrere brennende Kanzeln löschen. Gezielte Brandstiftung hatte einen heftigen Sachschaden verursacht.


Fahrradspuren im Schnee machten einen Jäger auf einen Einbrecher aufmerksam (Symbolbild). © Pixabay.com/ Hans Braxmeier

Jäger hilft Einbrecher zu stellen

Der Aufmerksamkeit der Dorfbewohner und eines Jägers ist es zu verdanken, dass in Österreich ein Einbrecher geschnappt werden konnte.


Dem Wolf wird von Zahnarzt Dr. Jörg Hense ein Backenzahn entnommen. © LWL/ Steinweg

Ein Wolf mit Zahnersatz

Einen Wolf als Patienten hatte ein Zahnarzt in Münster noch nie. Als er die Zähne des Präparats untersuchte erlebte er jedoch eine weitere Überraschung.


Der vergebliche Versuch, den Rehbock zu retten wird in der "TZ" gezeigt. © dlv Jagdmedien

Rehbock in Schlosspark gerissen

Ein Rehbock wurde im Nymphenburger Schlosspark Opfer eines wildernden Hundes. Die Schlösserverwaltung setzt jedoch weiterhin auf die Vernunft der Halter.


So wird die Rohwurst im Prospekt von Lidl beworben. © Lidl

ASP: Lidl verkauft Rohwurst aus polnischem Schweinefleisch

Alle machen sich Gedanken darüber, wie der Ausbruch der ASP in Deutschland noch verhindert werden kann. Lidl verkauft derweil polnische Rohwurst.


Der aggressive Keiler soll nun erlegt werden (Symbolbild). © Erich Marek

Bulldogge von Keiler getötet

Ein Keiler griff zwei Joggerinnen mit ihren Hunden im Wald an und tötete einen der Vierbeiner. Nun soll das Wildschwein erlegt werden.


Nicht die Schussverletzung war die Todesursache des Wolfs, sondern ein Verkehrsunfall. © Familie Klaus

Wolf doch nicht erschossen

In Brandenburg wurde ein vermeintlich erschossener Wolf gefunden. Inzwischen stellte sich jedoch heraus, dass die Schusswunden nicht die Todesursache waren.