Auch Jäger die Wildfleisch verpackt abgeben müssen sich registrieren lassen und sich an den Recyclingkosten beteiligen (Symbolbild). © Julia Numßen

Neues Verpackungsgesetz hat Folgen für Jäger

Ein neues Verpackungsgesetz hat Folgen für Jäger, die ihr Wildfleisch verpackt verkaufen. Sie müssen sich registrieren und an Recyclingkosten beteiligen.


Als letztes Mittel der Wahl können Wölfe in Niederösterreich zum Schutz von Weidetieren erlegt werden. © pixabay.com/ Hans Braxmeier

Niederösterreich: Wolf ins Jagdrecht

Der Wolf ist ab dem 1. November im niederösterreichischen Jagdgesetz so verankert, dass auch ein Abschuss einzelner Tiere möglich ist.


Dieses geköpfte Rehkitz wurde bei Ulm gefunden. © Foto:Polizei

Mysteriöser Fall von Wilderei

Bei Wiggensbach entdeckten Spaziergänger ein Reh mit glatt abgetrenntem Haupt und Träger. Der sofort informierte Jagdpächter fand das Stück noch warm auf.


Zwischen Motocrossfahrern und Jägern kommt es immer wieder zu Konflikten. © pixabay.com/ Hans Braxmeier

Motocrossfahrer greifen Jäger an

Als er zwei Motocrossfahrer in seinem Revier zur Rede stellen wollte, fuhren diese auf einen Jäger zu. Durch einen Sprung zur Seite rettete er sich.


Die EAW-Schwenkmontagen finden sich auf vielen Jagdwaffen. © Reiner Mertens

Hersteller der EAW-Montagen meldet Insolvenz an

Der Hersteller der beliebten EAW-Schwenkmontagen meldet zum 1. November Insolvenz an. Das Unternehmen produziert seit 70 Jahren Montagen für Zielfernrohre.


Unbekannte haben in nur einer Nacht sechs Hochsitze bei Pirkensee zerstört. © Freiherr von Wiedersperg

Jagdgegner zerstören Hochsitze und hängen Flugblätter aus

Im Kreis Schwandorf sind erneut militante Jagdgegner am Werk – es entstand ein Sachschaden von mehr als 4000 Euro. Zahlreiche Hochsitze wurden beschädigt.


Diese Waffen wurden bei dem Tatverdächtigen gefunden. © Polizei

Polizei findet "Wildererwaffen"

In Österreich wurde ein gewilderter Hirsch gefunden. Bei den Ermittlungen fand die Polizei beim Verdächtigen mehrere illegale Waffen.


Bei der Waffe, die auf einem Schießstand in Rheinland-Pfalz explodiert ist, handelte es sich um einen Drilling. © JMB

Neue Informationen zu explodierter Waffe

Zu dem Unfall in Rheinland-Pfalz, bei dem auf einem Schießstand eine Waffe explodierte und zwei Personen schwer verletzte, gibt es neue Erkenntnisse.


Oft kommen nicht nur Tiere, sondern auch Menschen bei Wildunfällen zu Schaden (Symbolbild). © peteri/stock.adobe.com

10 Tote bei Wildunfällen

Das Statistische Bundesamt hat die Zahl der Wildunfälle mit Personenschäden veröffentlicht. Und dabei sind Folgeunfälle noch gar nicht einbezogen.


© Markus Werner

Jost Doerenkamp †

Die dlv-Jagdmedien trauern um Jost Doerenkamp, ehemaliger Chefredakteur des Jagdmagazins „PIRSCH“, der im Alter von 64 Jahren verstorben ist.


Mit einem Positionspapier möchte der LJV mit den Hegegemeinschaften das Rotwild in Sachsen schützen. © Erich Marek

Positionspapier zum Schutz des Rotwilds

Aus Sorge um das Rotwild im Erzgebirge, haben die Hegegemeinschaften in Sachsen gemeinsam mit dem Landesjagdverband ein Positionspapier verfasst.


Ein Jäger kam mit seinem Fahrzeug auf einer nassen Bergwiese ins Rutschen und stürzte ab (Symbolbild). © Pixabay.com/ Hans Braxmeier

Jäger mit Fahrzeug abgestürzt

In Österreich kam es zu einem tragischen Unfall. Ein Jäger kam mit seinem Wagen auf einer Wiese ins Rutschen und stürzte in den Tod.


Wenn der Braunbär zu nah kommt, bekommen viele Anwohner Angst. © pixabay.com/Hans Braxmeier

Tschechien: Bär ohne Scheu soll erlegt werden

Da ein Braunbär in Tschechien zu wenig Scheu zeigt, möchte die Bevölkerung ihn nun erlegen lassen. Naturschützern wollen ihn lieber mit Honig fangen.


Der Baum landete genau auf der vorbeifahrenden Motoryacht. © Wasserschautzpolizei Mecklenburg-Vorpommern

Biber fällt Baum auf Yacht

Ein Wildunfall der anderen Art sorgte für einen Einsatz der Wasserpolizei. Ein Biber hatte einen Baum so gefällt, dass dieser auf eine Yacht fiel.


Der Jäger wollte ein Reh von der Straße bergen, als es zum Unfall kam. © Marcus Scheidel

Verkehrsunfall: Jäger bei Wildbergung getötet

Ein Jäger wollte ein Stück Rehwild von einer Bundesstraße bergen. Dabei wurde er von einem herannahenden Fahrzeug tödlich verletzt.