ASP: Bislang kein Nachweis bei Wildschweinen in Baden-Württemberg

Nach Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest in Baden-Württemberg wird nun fieberhaft nach infiziertem Fallwild gesucht.

Braunbärrisse: Landesamt sieht keinen Handlungsbedarf

Nach Braunbärrissen nahe der deutschen Grenze setzt das Landesamt für Umwelt derzeit auf Monitoring, Information und Prävention.

Wolfsabschuss: Wolfsbestand soll in Schweden halbiert werden

Den Schweden sind 400 Wölfe zu viel. Dabei hat Deutschland deutlich mehr Wölfe und das Achtfache an Einwohner, bei weniger Fläche.

Nach Fehlabschuss: BJV-Kreisgruppenvorsitzender äußert sich

Mitte April erlegte der BJV-Kreisgruppenvorsitzender versehentlich drei schwarze Alpenschweine. Nun hat er dazu Stellung bezogen.

5 Kommentare

Brut- und Setzzeit: Hunde hetzen immer wieder Rehwild zu Tode

In Niedersachsen hat ein Hund einen Rehbock gerissen. Es ist nicht der erste Fall von Wilderei in dem Revier.

Landesjägertag beim LJV Sachsen: Verband will eigenen Weg gehen

In Sachsen rumorte es in den vergangenen Tagen ziemlich. Nach dem Rausschmiss aus dem JGHV gab es nun die Präsidiumswahl.

Reh ertrinkt qualvoll: Jäger suchen nach Kitz

In einem abgedeckten Pool ist eine Rehgeiß qualvoll ertrunken. Die Jäger suchen nun nach dem Kitz der Geiß.

Afrikanische Schweinepest (ASP): Ausbruch in Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg gibt es einen Ausbruch der ASP in einer Hausschweinehaltung. Dies bestätigt das Friedrich-Loeffler-Institut.

Jagdhund vergiftet: Deutsch Drahthaar mit Giftködern getötet

Ein Deutsch Drahthaar ist bei Neidergörsdorf durch Giftköder getötet worden. Dem Jagdhund wurden tödliche Tabletten verabreicht.

Staupe: Für Hunde tödliches Virus nachgewiesen

In Bayern wurden mehrere tote Füchse gefunden. Pathologische Untersuchungen bestätigen nun das tödliche Staupevirus.

Diebstahl: Einbrecher erbeuten Wärmebild- und Nachtsichtechnik

Bei einem Einbruch in ein Jagd- und Angelgeschäft erbeuteten die Diebe lediglich hochwertige, optische Technik für die Nachtjagd.

Hauskatzen: Landkreis verbietet Freigang für Katzen

Bis zum 31. August dürfen im Rhein-Neckar-Kreis keine Katzen mehr unkontrolliert Freigang genießen – der Haubenlerche zum Schutz.

1 Kommentar