Home News Zwei erschossene Wölfe in Brandenburg?

Zwei erschossene Wölfe in Brandenburg?

Gleich zwei vermeintlich erschossene Wölfe wurden im Landkreis Oder-Spree binnen zwei Wochen gefunden (Symbolbild).


Binnen zwei Wochen wurden im Landkreis Oder-Spree im Osten Brandenburgs zwei geschossene Wölfe gefunden. Die am 9. und am 21. Juli aufgefundenen Tiere waren beide ein Jahr alt. Nach einer Untersuchung am Institut für Wildtierforschung in Berlin ist es sehr wahrscheinlich, dass die beiden Tiere erschossen wurden. Allerdings sei die Todesursache aufgrund des starken Verwesungszustandes des einen Tieres sehr schwer festzustellen, teilte der Landkreis Oder-Spree auf Nachfrage der Redaktion mit. Ob es zwischen den beiden Fällen eine Verbindung gibt, ist bislang völlig unklar. Man mache sich aber wenig Hoffnung den Täter zu finden. 

Helle Farbe auffällig

Durch die untere Naturschutzbehörde wurde Strafanzeige gegen Unbekannt zur Aufklärung der genauen Todesursache gestellt. Die Wölfe lagen nicht verdeckt im Wald, weshalb man davon ausgeht, dass sich nicht mal die Mühe gemacht wurde nach der Erlegung die Kadaver zu entsorgen. Auf einem Bild, dass „moz.de“ veröffentlichte, sieht einer der toten Wölfe auffällig hell aus. Laut Angabe der regionalen und Landeswolfsberater sei dies aber keine Anomalie oder Anzeichen einer Hybridisierung, sondern ein völlig normales Fell in einem helleren Farbschlag. Bereits 2017 wurde ein erschossener Wolf an der Oder gefunden. 

Update

Wie der evangelische Pressedienst berichtet, wurde am Mittwoch erneut ein schwer verletzter Wolf aufgefunden, der eingeschläfert werden musste. Genauere Information zu den Verletzungen sind bisher nicht bekannt.


Hannah Reutter geboren in Stuttgart, in der Landwirtschaft aufgewachsen, Jägerin und Führerin von DD & Dackel, seit 2018 bei den dlv Jagdmedien als Volontärin tätig.
Thumbnail