+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 91 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 23.10.2020) +++
Home News Zulassungen leicht rückläufig

Zulassungen leicht rückläufig

am
Sonntag, 11.04.2010 - 15:04

Das Jahr 2009 war für die weltweite Automobilindustrie nicht einfach. Die Wirtschaftskrise machte dieser Branche erheblich zu schaffen. In Deutschland konnte ein deutlicher Abschwung der Zulassungszahlen vor allem durch die Abwrackprämie aufgefangen werden die Kleinwagen boomten. Um so heftiger erwischte es das Oberklasse- und Sportwagensegment, während die als "Umweltsünder" verschrieenen Geländewagen und SUV zwar rückläufige, aber keine dramatisch einbrechenden Zulassungszahlen zu verzeichnen hatten (Foto JMB).
Zu den Modellen: Insgesamt wurden in 2009 rund 228000 Geländewagen/SUV (2008: 245000) zugelassen. Hinzu kommen noch rund 78000 (94000) Allrad-Pkw. Unangefochten an der Spitze hielt sich der VW Tiguan 4motion mit knapp 36000 Einheiten, gefolgt vom neuen Zweitplatziertem, dem Audi Q5 mit fast 23000 Fahrzeugen. Platz 3 nahm der Mercedes GLK 4Matic ein, er fand rund 13000 Käufer.
Die Treppchen bei den Allrad-PKW besetzt Audis quattro-Riege ganz alleine: mit dem Audi A6 (14800), dem A5 (8600) und dem A4 (8100). Bei dem Herstellern führt VW vor Audi, BMW und Mercedes. Auf Platz 5 kommt mit Suzuki die erfolgreichste ausländische Marke. JD