+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 2.457 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 22.10.2021) +++
Home News Zugausfall wegen Rehdecke auf Oberleitung

Zugausfall wegen Rehdecke auf Oberleitung

Eva Grun mit Drahthaar. © Laura Grun
Eva Grun
am
Dienstag, 29.06.2021 - 08:39
Zug-Bahn-Feld © YesPhotographers - stock.adobe.com
Wegen einer Rehdecke auf der Oberleitung gab es Störungen bei der Kaiserstuhlbahn (Symbolbild).

In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist bei der Polizei Breisach (Baden-Württemberg) eine ungewöhnliche Meldung eingegangen: Eine Rehdecke lag auf der Oberleitung der Kaiserstuhlbahn. Wie die "Badische Zeitung" berichtete, hat ein Elektrotriebzug dadurch eine Störung erlitten und ist auf dem Bahnübergang in Oberrotweil stehen geblieben. Daher war auch der Autoverkehr bis Sonntag, 12 Uhr, beeinträchtigt.

Wildereiverdacht bestätigt sich nicht

Gegenüber der Redaktion schilderte die Polizei, dass der dortige Jäger über den Fund informiert wurde. Dieser gab an, dass er die Rehdecke an einem Luderplatz ausgebracht hatte. Somit bestätigte sich ein erster Wildereiverdacht der Polizei nicht. Wer die Decke anschließend jedoch auf die Oberleitung geschmissen hatte oder ob dies durch ein Tier geschah, sei laut den Beamten bislang unklar. Die genaue Schadenshöhe ist ebenfalls noch nicht ermittelt.

Es wird nun wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ermittelt. Sachdienliche Hinweise zu dem geschilderten Vorfall nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 07667/91170 entgegen.