Home News Zünftige Pistengaudi

Zünftige Pistengaudi

Bestens gelaunt: Die frischgekürten Sieger der 4. Jäger-Ski-Wm. Foto: Montafon Tourismus


Nach einem stimmungsvollen Eröffnungsabend auf 2.000 Meter im Kapellrestaurant am Hochjoch und einem jagdlich-genussvollen Rahmenprogramm traf auch die diesjährige Skiweltmeisterschaft der Jäger bei Besuchern und Teilnehmern voll ins Schwarze. Auf der Weltcupstrecke „Anita Wachter“ konnten sich am vergangenen Sonntag (den 6. April) Arlette Meisser und Mäx Riederer (beide aus der Schweiz) beim Riesentorlauf und am Schießstand durchsetzen. Sie sind die neuen "Jäger-Ski-Weltmeister" bzw. "Jäger-Ski-Weltmeisterin". Der Mannschafts-Titel ging an das Team Bauz (Oeler Reto, Freuler Michi, Menzi Moritz, Menzi Balz).
Als Hauptpreise zusätzlich zu den begehrten Titeln gab es je eine nagelneue Blaser R 8 Jagdwaffe, sowie zahlreiche Wildabschüsse, Sach- und Warenpreise. Die Mannschaftssieger dürfen sich über eigens kreierte Head-Ski freuen. Zahlreiche Ehrengäste und Sponsoren gratulierten den neuen Jäger-Ski-Weltmeistern, darunter Wolfgang Walter (Sponsoring Volksbank), die Winzer Topf, Glatzer und Anton Waldschütz, Künstlerin Steffi Holder, die die Ehrenpreise entwarf und malte, Bürgermeister Herbert Bitschnau.
MS