Home News ZEISS ruft Trageriemen für Ferngläser zurück

ZEISS ruft Trageriemen für Ferngläser zurück

ZEISS-Standard-Trageriemen © ZEISS

Die betroffenen Trageriemen sind seit 2003 auf dem Markt.


Bei Trageriemen, die für ZEISS Ferngläser mitgeliefert wurden, sind in Chargen dieser Trageriemen bei einzelnen Substanzen Überschreitungen gesetzlicher Grenzwerte für PAK (Polyzyklische Aromatische Kohlenwasserstoffe) festgestellt worden.

Austausch über Händler möglich

Neue Trageriemen zum Austausch werden in wenigen Tagen zur Verfügung stehen. ZEISS arbeitet gemeinsam mit den Händlern daran, die Rücknahme und den Austausch vorzunehmen. Die Ferngläser selbst sind unbelastet und müssen nicht ausgetauscht werden.

Das Trageriemenmodell ist seit 2003 auf dem Markt. Kunden können sich unter auf der Website von ZEISS informieren und einen neuen Trageriemen für den Austausch zuhause kostenfrei bestellen. Eine Hotline ist unter der Telefonnummer 0800-9347733 eingerichtet. PM


Redaktion jagderleben Tagesaktuell, multimedial, fachlich kompetent – jagderleben.de versorgt täglich Jägerinnen und Jäger im deutschsprachigen Raum mit Neuigkeiten rund um die Themen Jagd und Natur.
Thumbnail