Home News Wolfsangriff auf Kinder bestätigt

Wolfsangriff auf Kinder bestätigt

Der Gentest bestätigt, dass es sich bei dem Angreifer um einen Wolf handelt (Symbolbild).


Das Tier, das vergangene Woche zwei Kinder gebissen hatte, war definitiv ein Wolf. Dies bestätigte gestern Abend das genetische Institut der Universität Warschau, das den Kadaver weiter auf Krankheiten untersucht. Tollwut konnte laut der zuständigen Veterinärbehörde bereits kurz nach dem Vorfall ausgeschlossen werden. Es hatte sich die Frage gestellt, ob der Angreifer ein verwildeter Hund, ein Hybrid oder ein Wolf gewesen sei. Der nun bestätigte Wolf stamme aus einer lokalen Population der östlichen Karpaten, berichtete das Institut auf seiner Facebookseite.

Jedoch müsste noch geklärt werden, ob sich das Tier zuvor eventuell in Gefangenschaft befunden habe.Das ungewöhnliche Verhalten des Wolfes werfe Fragen auf. So gehen zum Beispiel Gerüchte über unnatürlich abgenutzte Krallen durchs Internet. Um dies zu klären, werden nun Fotos und weitere Aufnahmen ausgewertet.

Neben den Kindern hat derselbe Wolf vor einigen Wochen bereits eine Touristin gebissen. Das Tier war in diesem Gebiet bekannt und wurde auch innerhalb der Dörfer mehrfach gesichtet.


Hannah Reutter geboren in Stuttgart, in der Landwirtschaft aufgewachsen, Jägerin und Führerin von DD & Dackel, seit 2018 bei den dlv Jagdmedien als Volontärin tätig.
Thumbnail